Naturpark Kita

Aktuelles

16.11.2021 - Hausführung für unsere Kinder

Hausführung für unsere Kinder

Im Festjahr zum 25 jährigen Jubiläum möchten wir natürlich noch mehr über die Vergangenheit und die Geschichte unseres Kindergartens erfahren. 
Deswegen besuchte uns heute der ehemalige Pfreimder Bürgermeister Herr Arnold Kimmerl.

In den Gruppenzimmern erzählte er, das in unseren Räumen vor vielen Jahren ein Brauhaus der Franziskaner war. In großen Kesseln, die im Gebäude untergebracht waren, wurde das Bier gebraut. Die mitgebrachte Gerste und der Hopfen wurde genau von den Kindern untersucht. Außerdem erzählte er vom Hl. Franziskus, nachdem unser Kindergarten benannt worden ist.
Im Anschluss ging‘s hinauf in den Turnraum im Dachgeschoss. Dort erkundeten wir den alten Aufzug und die Balken des Dachstuhls genauer.
Mit vielen neuen Eindrücken wurden zum Schluss gemeinsam die Gerstenkörner in Blumentöpfe gesäht. 
Diese werden wir in den nächsten Wochen beim wachsen beobachten.


05.11.2021 - News zum Festgottesdienst

News zum Festgottesdienst

Liebe Eltern,

unser Festgottesdienst am So. den 7.11 um 10.00 Uhr in der Stadtpfarrkirche findet nach wie vor unter Einhaltung der        3 G Regel statt.

Wir bitten Sie im Eingangsbereich ihre Unterlagen bereit zu halten und beim Betreten der Kirche die Hände zu desinfizieren.

Außerdem bitten wir um das Tragen der FFP2 Maske.

In der Kirche wird nur jede zweite Reihe bestetzt.

Wir freuen uns dennoch über zahlreiche Besucher, um gemeinsam unseren Gottedienst anläßlich unseres 25 jährigen Jubiläums zu feiern.


19.10.2021 - Ausflug in das Freilandmuseum nach Neusath

Ausflug in das Freilandmuseum nach Neusath

Die Zertifizierung zur Naturpark – Kita. Spornt weiter an.
Aus diesem Grund startete das Personal mit allen Kindergartenkindern des Franziskus – Kindergarten mit Krippe in Pfreimd einen Ausflug ins Freilandmuseum nach Neusath.
Nach einer aufregenden Busfahrt begannen die Kids ihre Exkursion mit ihren Betreuerinnen durch das weitreichende Gelände.
Nicht schlecht staunten die Kinder über die einzelnen Gehöfte und der Lebensweise der Menschen, wie diese zu früheren Zeiten gelebt haben. So manches Kind erkannte, in welchem Luxus wir jetzt leben dürfen.
Besonders interessant waren natürlich die unterschiedlichen Tiere, die auf den Bauernhöfen leben. Neben Federvieh, Rindern, Pferden konnte sogar ein Pfau bestaunt werden.
Gemäß der Philosophie Naturpark – Kita. Ging das Personal näher auf den Baumbestand des Geländes ein. Unterschiedliche Laubbäume, wie Haselnuss, Buche, Lindenbaum und deren Früchte wurden gleich vor Ort besprochen und eingehend betrachtet. Die heimischen Baumarten werden weiter im Kindergarten besprochen und mit Hilfe von unterschiedlichen Angeboten vertieft.
Ebenso fand das freie Spiel auf dem „Tummelplatz“ großen Anklang. Für viele Kinder war es etwas Neues, ohne besonderen Gerätschaften tollen und toben zu können.
Nach einer deftigen Brotzeit ging es wieder mit dem Bus zurück zum Kindergarten.


27.09.2021 - Kirwamontag in Pfreimd

Kirwamontag in Pfreimd

Heute durften die Kinder in Lederhose und Dirndl in den Kindergarten kommen. Passend dazu gab es ein Weißwurstfrühstück. 
Auch selbstgemachte Keychln durften dabei nicht fehlen. Diese wurden von einer Kindergarten-Mami spendiert. Vielen Dank!


19.09.2021 - Kennenlern- Frühstück

Kennenlern- Frühstück

Für unsere Eltern organisierte unser Elternbeirat ein „Kennenlern-Frühstück“. Bei schönem Wetter trafen wir uns für ein paar gesellige Stunden im Garten des Kindergartens. Mit Weißwurst, Brezen, Keychln, Snacks und Kuchen war auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt.

Natürlich wurden die aktuellen Hygienemaßnahmen eingehalten.


14.09.2021 - Fortbildung

Fortbildung

Teamfortbildung im Franziskus – Kindergarten mit Krippe in Pfreimd

Auf Grund der Zertifizierung zur Naturpark Kita, beschloss Kindergartenleitung Daniela Kielhorn an einem Samstag eine Teamfortbildung in der Einrichtung mit Schwerpunkt „Nachhaltigkeit, Klimaschutz und Wald“ zu organisieren. Referentin U. Schaefer (Leitung Projektleitung Süd) von der Lias Grube in Eggolsheim führte die Gruppe kompetent und zielorientiert durch den Tag. Nach Beginn und Vorstellungsrunde wurde in Eigenarbeit Erfahrungen/ Einstellung und Motivation zur Bildung für nachhaltige Entwicklung erarbeitet. Im Dialog mit dem Team besprach die Referentin die einzelnen Inhaltspunkte. Sehr eindrucksvoll und nachdenklich stimmend war die aktive Einheit „Wie leben wir gemeinsam auf unserem blauen Planeten?“ – oder „Was habe ich mit der Welt zu tun?“ ein Weltverteilungsspiel. Nach einem Perspektivenwechsel und bildhafter Begegnungen mit dem Nachhaltigkeitsviereck „Ökologie, Ökonomie, Sozial und Kultur“ konnten sich die Teilnehmerinnen bei einer Kaffeepause austauschen. Bei der Projektarbeit, mit Schwerpunkt Umsetzung in der Kita – Praxis, erarbeitete das Team in Kleingruppen ein ausgewähltes Thema, und diskutierte darüber. Nach dem Mittagessen ging es dann auf Erkundungstour in den Wald. Spielerisch und mit allen Sinnen erlebten die Teammitglieder Naturpädagogik Wald. Mit vielen Tipps und Spielen konnte die Referentin jeder Teilnehmerin sinnvolle und umsetzbare Methoden aufzeigen und vermitteln. So wurde ein Naturmandala gelegt, Tiere im Lupenglas betrachtet und natürlich wieder freigelassen. Reich an neuen Ideen zur pädagogischen und praktischen Umsetzung fand die Teamfortbildung nach Evaluation, Gesamtfeedback ihren Abschluss.


06.08.2021 - Ein außergewöhnliches Kindergartenjahr geht zu Ende

Ein außergewöhnliches Kindergartenjahr geht zu Ende

Liebe Eltern

Es ist Zeit , für das, was war,

danke zu sagen,

damit das, was werden wird,

unter einem guten Stern beginnt.

Ein außergewöhnliches Kindergarten - und Krippenjahr geht zu Ende. Oft mussten wir umplanen, organisieren und neue Wege gehen. Es war nicht immer einfach alle Herausforderungen zu meistern. Zusammen mit Ihnen, Ihrem Vetrauen das sie uns entgegen gebracht haben, sind wir doch gut durch dieses Jahr gekommen. Dafür wollen wir Danke sagen! Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien einen erholsamen Sommer, schöne Ferien, bleiben Sie gesund und Munter.

Vor allem den Vorschulkindern wünschen wir einen guten Start in die Schule.

Das neue Kindergartenjahr startet am Dienstag, den 31.08.21.

Mit den besten Grüßen Daniela und das gesamte Kindergarten - und Krippenteam


03.08.2021 - Ausgezeichnet als „Naturpark-Kita“

Ausgezeichnet als „Naturpark-Kita“

Landrat und 1. Vorstand des Vereins Naturpark Oberpfälzer Wald e.V.  Thomas Ebeling überreichte heute unserer Kindergartenleitung Daniela Kielhorn die Auszeichnung „Naturpark-Kita“.

Zur offiziellen Übergabe waren eingeladen:

Pater Georg (Stadtpfarrer) 
Richard Tischler (Bürgermeister)
Hermann Gebhard (Kirchenpfleger)
Birgit Simmeth (Gebietsbetreuerin)
Helene Seitz (Rangerin)

Die Kinder haben extra für diesen großen Tag eine musikalische Aufführung eingeübt. 
„Guck mal diese Biene da“, passend zum Thema Natur, konnten sie stolz den Ehrengästen zum besten geben.

Als 2. Kindergarten (nach dem Landkindergarten Trausnitz) in der VG Pfreimd, freuen wir uns sehr, diese Auszeichnung erhalten zu haben.

„Als Naturpark-Kita ermöglicht die Kita ihren Kindern nach den Kriterien einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) originale Natur-, Kultur- und Heimaterfahrungen in ihrem direkten Umfeld und vermittelt ihnen Kenntnisse über ihre Heimatregion und die Aufgaben des Naturparks.“


30.07.2021 - Übernachtungsaktion mit Abschlussandacht

Übernachtungsaktion mit Abschlussandacht

Donnerstag Abend wurden die Vorschulkinder, ihre Eltern und Geschwister zu uns in den Kindergarten eingeladen.

Mit unserem Stadtpfarrer Pater Georg feierten wir gemeinsam im Innenhof eine Andacht zu Ehren unserer „großen“. Dabei  wurden die Schultüten der Kinder für einen guten Start in die Schulzeit gesegnet. 
Am Ende bekam jedes Kind noch unser Kindergarten T-Shirt als Geschenk.

Danach starteten wir unsere Übernachtungsaktion.
Nach der Stärkung von PIZZA & CO. ging’s zur Schatzsuche in die Natur.
Von Naturkronen und Waldgeister basteln bis hin zu verschiedenen Spielen wurden die Kinder auf einen besondere Erlebnisreise geschickt. 
Nach langem suchen fanden wir endlich unser Ziel.
Eine gemütlich geschmückte Treppe. 
Dort standen für alle Getränke und eine Schatztruhe mit Muffins. 
Frau Sittl, von der Stadtbücherei Pfreimd las den Kindern noch eine lustige und spannende Geschichte vor.

Am Freitag nach dem Frühstück wurden die Kinder wieder traditionell aus dem Kindergarten „geworfen“.

???? Ein großes DANKESCHÖN an: ????
Stephanie Schreyer für die musikalische Mitgestaltung und Unterstützung

Und natürlich an alle Vorschulkinder und deren Eltern für das wunderschöne Geschenk ????


22.07.2021 - Freie Krippenplätze in Pfreimd

Freie Krippenplätze  in Pfreimd

 


21.07.2021 - Badespaß

Badespaß

 


20.07.2021 - Pfreimder Kindergartenkinder besuchen die Jungstörche in der Vogelauffangstation in Regenstauf

Pfreimder Kindergartenkinder besuchen die Jungstörche in der Vogelauffangstation in Regenstauf

Nach dem Storchendrama auf der Pfreimder Klosterkirche, beschloss die Kindergartenleitung des Franziskus – Kindergarten mit Krippe Daniela Kielhorn spontan diese mit den Kindergartenkindern zu besuchen.
An diesem Ausflugstag gab es dann gleich mehrere Highlights. Allen voran die lange Busfahrt nach Regenstauf. 
Dort angekommen wurden die Kinder in drei Gruppen aufgeteilt um die Vögel nicht zu überfordern.
Während die eine Gruppe die Vogelwarte besichtigte und unsere Jungstörche begrüßen konnte, welche Ende August in die Freiheit entlassen werden, durften die anderen sich auf einem angrenzenden Spielplatz vergnügen.

Ein besonderes Erlebnis war zum Schluss die Auswilderung zweier Turmfalken.


13.07.2021 - Schulwegtraining

Schulwegtraining

Die Sicherheit unserer Kinder ist uns sehr wichtig und aus diesem Grund durfte natürlich das alljährliche Schulwegtraining der künftigen Schulkinder nicht fehlen. 
Mit Frau Herrmann von der Polizeiinspektion Nabburg gingen die Kinder vom Kindergarten zur Schule quer durch die Stadt Pfreimd.
Dabei übten sie das sichere überqueren der Straße und das richtige Verhalten als Fußgänger im Straßenverkehr.

Im Anschluss haben alle Krippen- und Kindergartenkinder das Polizeiauto unter die Lupe genommen.

Vielen Dank an die Polizei Nabburg!


07.07.2021 - Naturbegegnungstag auf dem Eixlberg

Naturbegegnungstag auf dem Eixlberg

Die Igelgruppe hatte heute den Nachholtermin für den Ausflug auf den Eixlberg.

Mit Frau Seitz durften die Kinder die Vielfalt der Insekten und Blumen im Wald und auf den Wiesen rund um die Eixlbergkirche entdecken. 


30.06.2021 - „Die Kuh Rosmarie“

„Die Kuh Rosmarie“

Da jetzt wieder Ausflüge möglich sind, waren wir mit den Kindergartenkindern in Vohenstrauß im Garten der Friedrichsburg. Dort schauten wir uns das Stück „Die Kuh Rosmarie“ vom Landestheater Oberpfalz an.
Nach einem Picknick fuhren wir wieder zurück in den Kindergarten.


25.06.2021 - Naturbegegnungstag auf dem Eixlberg

Naturbegegnungstag auf dem Eixlberg

Einen besonderen Tag auf dem Eixlberg durften die Mäusekinder am Donnerstag verbringen.
Frau Seitz, die Rangerin vom Naturpark Oberpfälzer Wald begrüßte die Kinder am Fuße des Berges. Auf dem Weg nach oben erfuhren sie so einiges über die Fledermaus.  Sehr beeindruckend war die präparierte Fledermaus, die Frau Seitz dabei hatte.
Danach ging‘s zum Geräuschmemory mit Naturmaterialien. 
Oben an der Eixlbergkirche angekommen, konnten die Kinder ihre Brotzeit essen. Nach der Stärkung durften sie mit Becherlupen auf Erkundungstour gehen und dabei die kleinen Tiere und Pflanzen der Wiese „untersuchen“. 
Mit den gesammelten Blumen und Gräsern wurden bunte Farbpaletten gebastelt.
Mit einem Naturrätsel auf dem Rückweg, endete dieser sehr schöne und kurzweilige Vormittag auf dem Eixlberg. 
Leider musste die Igelgruppe ihren Ausflug am Freitag wegen zu starkem Regen abbrechen. 


23.06.2021 - Spendenaktion

Spendenaktion

Ein ❤️-liches DANKESCHÖN an alle Eltern die so fleißig gespendet und uns bei unserer Spendenaktion unterstützt haben! 

Das gesamte Team vom Kindergarten und der Krippe spendierte in privater Initiative, viele verschiedene selbstgemachte Kleinigkeiten für diese Aktion. 
Von Erdbeersirup, Marmelade, Kräutersalz, Vanillezucker und Himbeeressig bis hin zu Knete, Blumenbeet to go, Kerzen, bemalten Tontöpfen, Schlüsselanhänger und Hauswurz war für jeden etwas dabei. 
Die Eltern konnten sich gegen eine freiwillige Spende etwas aussuchen.

Mit dem eingenommenen Geld werden wir für die Kinder wieder tolle neue Spielsachen kaufen.


21.05.2021 - Aktuelle Infos zum Coronavirus

Aktuelle Infos zum CoronavirusDownload

18.05.2021 - Aktuelle Infos/Elternpost

Aktuelle Infos/ElternpostDownload

16.05.2021 - DANKE

DANKE

Endlich sind unsere beiden Krippenwägen richtig fertig!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Stadt Pfreimd und bei der Kirchenverwaltung die unsere beiden Kinderbusse finanziert haben. Die Firma Manntau hat uns zwei ganz tolle Wimpel mit unserem Logo gesponsert. Danke!

Die Kinder haben viel Freude bei den Spazierfahrten durch Pfreimd und freuen sich schon jetzt auf viele weitere Ausflüge!


12.05.2021 - Juhu. Eingeschränkter Regelbertieb ab dem Freitag, den 14.05.2021

Juhu. Eingeschränkter Regelbertieb ab dem Freitag, den 14.05.2021

Laut dem Amtsblatt Nr. 24 vom 12.05.2021 für den Landkreis Schwandorf

dürfen Kindertageseinrichtungen, sofern die Betreuung in festen Gruppen erfolgt, öffnen.

Die Schutz- und Hygienevorgaben sind wie bisher einzuhalten.

Wir freuen uns alle sehr, dass alle Kinder wieder kommen können.


05.05.2021 - Mein Kind kommt in den Kindergarten

Download

04.05.2021 - Neues für die Vorschulkinder

Download

27.04.2021 - Ein herzliches Vergelts Gott

Ein herzliches Vergelts Gott

Ein herzliches Vergelts Gott an die Familie Cistecky

Bausteine und Konstruktionsmaterial ist schon immer eines der beliebtesten

Spielsachen im Kindergarten und Krippe.

Die Kinder habe sich für die großzügige und herzliche Spende ganz besonders schöne Bausteine ausgesucht.

Die Bausteine sind schon im Einsatz und werden mit Begeisterung von den Kindern angenommen.

Wir haben alle sehr viel Spaß damit.

 

 

 


26.04.2021 - Neues für die Vorschulkinder

Download

16.04.2021 - Neues für die Vorschulkinder

Download

01.04.2021 - Eine Geschichte von Ostern - Jesus ist auferstanden

Liebe Kinder, da ihr leider aktuell nicht bei uns im Kindergarten sein könnt, wollten wir euch trotzdem auf einem anderen Weg eine Ostergeschichte erzählen.

 


31.03.2021 - Der Osterhase war da.

Der Osterhase war da.

Liebe Kinder, Liebe Eltern,

wir wünschen euch erholsame Ferien und Fröhliche Ostern.

Eine schöne Zeit, bleibt gesund und munter.

Wir hoffen, dass wir uns nach den Ferien alle wieder sehen.

Machts gut, bis bald

Euer Kindergarten und Krippenteam

 

 

 


30.03.2021 - Osterfrühstück

Osterfrühstück

Um etwas Normalität in die Notbetreuung zu bringen, gab‘s heute für die Kinder ein Osterfrühstück mit bunten Ostereiern, Osterbrot und frischen Brezen im Garten


30.03.2021 - Überraschung fürs Seniorenheim

Überraschung fürs Seniorenheim

Für unsere Nachbarn, die Bewohner des Seniorenheims St. Johannis-Stift haben wir viele bunte Hasen gefaltet. Diese wurden heute kontaktlos auf deren Terrasse überreicht.


27.03.2021 - Palmbüschel

Palmbüschel

Die Palmbüschel liegen für unsere Kinder in der Klosterkirche zum mitnehmen bereit.


26.03.2021 - Deko für den Osterstrauch - Künstler Treff

Download

22.03.2021 - Neues für die Vorschulkinder

Download

22.03.2021 - Neues für unsere Kids zu Hause

Neues für  unsere Kids zu HauseDownload

17.03.2021 - Klarstellende Erläuterungen zum Umgang mit Krankheitssymtomen

Klarstellende Erläuterungen zum Umgang mit Krankheitssymtomen

• Kranke Kinder dürfen die Kinderbetreuungseinrichtung grundsätzlich nicht besuchen.

• Ein Besuch in der Kindertagesbetreuung ist möglich bei:

o Schnupfen oder Husten aufgrund einer Allergie,

o verstopfte Nasenatmung (ohne Fieber),

o gelegentlichem Husten,

o Halskratzen oder Räuspern,

o kurzzeitigem Naselaufen (z. B. beim Wechsel vom Außen- in den Innenbereich).

Diese Reaktionen lassen nicht auf eine Coronavirus-Infektion schließen.

• Ein Besuch in der Kindertagesbetreuung ist auch möglich bei:

o leichten Krankheitssymptomen, wenn ein negativer Corona-Test vorgelegt wird.

• Ein Besuch in der Kindertagesbetreuung ist nach einer Erkrankung des Kindes wieder möglich, wenn

o das Kind nur leichte Symptome hatte und wieder gesund ist, ein Corona-Test ist nicht notwendig;

o das Kind krank war und wieder gesund ist oder nur noch leichte Krankheitssymptome aufweist. Hier ist ein negativer Corona-Test notwendig.


12.03.2021 - Aktuelle Infos zur Kinderbetreuung ab Montag den 15.03.

Aktuelle Infos zur Kinderbetreuung ab Montag den 15.03.

Umgang mit Krankheitssymptomen in der Kindertagesbetreuung

Auch in Bayern breiten sich Coronavirus-Infektionen aus, die durch bestimmte Mutationen, insbesondere die britische Mutation B.1.1.7, hervorgerufen werden. Wie sich diese neuen Mutationen auf den Verlauf der Pandemie in Bayern auswirken werden, ist noch unklar. Es ist jedoch absehbar, dass sie die Pandemiebekämpfung erschweren, da die Mutationen ansteckender sind. Deshalb ist es umso wichtiger, dass Personen mit Erkältungs- bzw. respiratorischen Symptomen die Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen nicht bzw. bei leichten Symptomen nur mit einem negativen Testergebnis auf SARS-CoV-2 besuchen.

Ab Montag, den 15. März 2021, gilt daher in Abstimmung mit dem Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege sowie dem Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit Folgendes für Kinder in den Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen:

• Kinder mit Schnupfen oder Husten allergischer Ursache, verstopfter Nasenatmung (ohne Fieber), gelegentlichem Husten, Halskratzen oder Räuspern können die Kinderbetreuungseinrichtung weiterhin ohne Test besuchen.

• Bei leichten, neu aufgetretenen, nicht fortschreitenden Erkältungs- bzw. respiratorischen Symptomen (wie Schnupfen und Husten, aber ohne Fieber) ist der Besuch in der Kinderbetreuungseinrichtung nur möglich, wenn ein negatives Testergebnis auf SARS-CoV-2 (PCR- oder POC-Antigen-Schnelltest) vorgelegt wird.

• Kranke Kinder in reduziertem Allgemeinzustand mit Fieber, Husten, Kurzatmigkeit, Luftnot, Verlust des Geschmacks- und Geruchssinns, Hals- oder Ohrenschmerzen, Schnupfen, Gliederschmerzen, starken Bauchschmerzen, Erbrechen oder Durchfall dürfen die Kinderbetreuungseinrichtungen nicht besuchen. Die Wiederzulassung zur Kinderbetreuungseinrichtung ist erst wieder möglich, wenn die betreffende Person wieder bei gutem Allgemeinzustand ist (bis auf leichte Erkältungs- bzw. respiratorische Symptome). Zudem ist die Vorlage eines negativen Testergebnisses auf SARS-CoV-2 (PCR- oder POC-Antigen-Schnelltest) erforderlich.

• Der erforderliche Test kann auch während der Erkrankungsphase erfolgen. Es ist nicht erforderlich, abzuwarten, bis die Krankheitssymptome abgeklungen sind. Die Vorlage eines selbst durchgeführten Schnelltests (Laientest) genügt für den Nachweis nicht.


11.03.2021 - Vorschulübung

Download

11.03.2021 - Künstler Treff "Tulpen-Wiese"

Download

11.03.2021 - Fingerspiel

Download

04.03.2021 - Experimet Tulpe

Experimet Tulpe

Man stellt weiße Tulpen, jede einzeln in ein Wasserglas.

Mit farbigen Krepppapier, Lebensmittelfarbe, Wasserfarben oder anderen Farben

wird das Wasser gefärbt. Die Tulpen ziehen Wasser und durch die Farbe im Wasser wird sichtbar, wo die Blume das Wasser speichert.

Viel Spaß beim Nachmachen.


04.03.2021 - Naturbegegnung

Download

04.03.2021 - Vorschule

Download

27.02.2021 - Künstler Treff: "Tulpen-Girlande"

Download

26.02.2021 - Neues für unsere Vorschukinder

Download

26.02.2021 - Das haben wir diese Woche gelernt

Download

24.02.2021 -

Sehr geehrte Damen und Herren, gerade hat die Konferenz des Landkreises beschlossen, dass Morgen wieder Notbetreuung angeordnet wird.


23.02.2021 - Auch morgen weiterhin eingeschränkter Regelbetrieb

Auch morgen weiterhin eingeschränkter RegelbetriebDownload

22.02.2021 - Corona News

Obwohl der Inzidenzwert bei 111,6 liegt, bleibt es morgen beim eingeschränkten Regelbetrieb.

Der Lankreis trifft morgen eine neue Lagebeurteilung, Änderungen werden umgehend mit geteilt.


18.02.2021 - Aktuelle Infos zur Kinderbetreuung ab Montag den 22.02.

Aktuelle Infos zur Kinderbetreuung ab Montag den 22.02.

Im Landkreis Schwandorf wurde ab 17.02.2021 die 7-Tages-Inzidenz von 100 mit dem Coronavirus Infizierten pro 100.000 Einwohner an sieben aufeinanderfolgenden Tagen (10.02.-16.02.2021) unterschritten, damit entfällt ab 18.02.2021 (Tag nach der amtlichen Bekanntmachung) die nächtliche Ausgangssperre nach § 3 der 11. BayIfSMV.

Gleichzeitig bedeutet dies für die Kitas, dass nun ab 22.02.2021 statt Notbetreuung der eingeschränkte Regelbetrieb stattfindet, wenn die Situation so bleibt.

Wird der Inzidenzwert 100 wieder überschritten, so erlässt der Landkreis eine neue Bekanntmachung mit entsprechenden Einschränkungen, die dann ab dem Folgetag gelten. Sollte somit am Samstag oder Sonntag der Inzidenzwert 100 überschritten werden, so wird dies im Amtsblatt und der Presse veröffentlicht und es könnte ggf. ab dem 22.02.2021 nur Notbetreuung stattfinden bis sich der 7-Tageswert wieder ändert und dies wiederum im Amtsblatt bekannt gemacht wird.

Die Schließung der Kita erfolgt erst nach einer Mitteilung durch das zuständige Jugendamt, so die Info der Regierung. Das könnte somit am Montag der Fall sein, wenn über das Wochenende der Inzidenzwert über 100 liegt. Änderungen sind somit in nächster Zeit sehr kurzfristig möglich.


18.02.2021 - Künstler Treff

Download

18.02.2021 - Neues für unsere Vorschulkinder

Download

18.02.2021 - Naturbegegnung - Sonne

Download

14.02.2021 - Fasching

Gestalte den Clown wie es dir gefällt

Download

12.02.2021 - Weiteres Vorgehen ab dem 22. Februar 2021

Weiteres Vorgehen ab dem 22. Februar 2021

Ab dem 22. Februar ist im Bereich der Kindertagesbetreuung, vorbehaltlich der Zustimmung des Bayerischen Landtags, die Rückkehr in den eingeschränkten Regelbetrieb möglich.

Das bedeutet: Grundsätzlich dürfen alle Kinder ihre Kindertageseinrichtung wieder besuchen.

Weiterhin gelten die Schutz- und Hygienevorschriften.

  • Die Etern geben die Kinder, wie bisher an der Haustüre ab (Mundschutz nicht vergessen)
  • Die Kinder werden in festen Gruppen betreut.
  • Wir gehen getrennt in den Garten, spazieren sowie alle andere Aktivitäten.

Mittagessen werden wir voraussichtlich erst wieder ab dem 1. März anbieten.

 

 

 


11.02.2021 - Naturbegegnung: gefr. Seifenblasen

Download

11.02.2021 - Künstler Treff

Download

11.02.2021 - Vorschulübung

Download

05.02.2021 - Neues für die Künstler

Download

05.02.2021 - Neues für die Kids zu Hause

Download

05.02.2021 - Neues für unsere Vorschukinder

Download

02.02.2021 - Fingerspiele

Ein Fingerspiel und eine kurze Bewegungsgeschichte für zu Hause!

Download

29.01.2021 - Neues für unsere Kids zu Hause

Download

29.01.2021 - Künstler Treff

Download

28.01.2021 - Neues für unsere Vorschulkinder

Download

21.01.2021 - Neues für unsere Kids zu Hause

Lied: Im Garten steht ein Schneemann

Vorschulaufgabe: Arbeitsblatt, Vögel ausmalen

Download

21.01.2021 - Fingerspiel: Der Schneemann und die Schneefrau

Download

21.01.2021 - Künstler Treff

Reißnagel Schneeflocke

Download

18.01.2021 - Anmeldung für das Krippen und Kindergartenjahr 2021/2022

Anmeldung für das Krippen und Kindergartenjahr 2021/2022

Ab Montag, den 11.01.2021 bis Freitag, den 29.01.2021 haben Sie, liebe Eltern die Möglichkeit, Ihr Kind für September 2021 in Krippe oder Kindergarten anzumelden.

Natürlich können Sie sich über unsere Homepage, www.franziskuskindergarten.com oder Facebook (Franziskus-Kindergarten mit Krippe) einen Eindruck über uns und unsere Einrichtung machen. Sollten Sie sich bereits entschieden haben, Ihr Kind bei uns anzumelden, kann ein Buchungsbeleg herunter geladen werden oder Sie können sich per E – Mail (pfreimd@kita.bistum-regensburg.de) anmelden. Es steht Ihnen auch der Elternbeirat für persönliche Infos zur Verfügung. Allgemeine Informationen: - Alle Kinder, die das 1. Lebensjahr erreicht haben, können für die Krippe angemeldet werden; - Kinder ab dem 3. Lebensjahr werden in den Kindergarten aufgenommen; - Bei einem persönlichen Gespräch, bitte das Impfbuch / U- Heft nicht vergessen. Daniela Kielhorn, Einrichtungsleitung, ist für Sie täglich von 8.00 Uhr bis 15.00 Uhr telefonisch unter der Nummer 09606/ 7179 erreichbar. Damit wir Sie auch persönlich kennenlernen können, haben Sie die Möglichkeit einen Besichtigungstermin, außerhalb der Betriebszeit, ab 15.00 Uhr zu vereinbaren. Es werden alle Anmeldungen berücksichtigt.

Download

14.01.2021 - Brief an unsere Kinder

Brief an unsere Kinder

Hallo, liebe Kids,

auch wenn wir uns nicht alle im Kindergarten treffen können, haben wir trotzdem die Möglichkeit, dies auf anderem Weg zu tun. Wir, Daniela, Lisa, Theresa, Nadine, Lea und Claudia grüßen Euch recht herzlich und wünschen Euch viel Spaß mit dieser Homepageseite. Schnee Schnee Schnee Schnee Schnee Schnee Schnee Schnee Schnee Endlich hat es geschneit und normalerweise währen wir jetzt mit Euch draußen im Schnee und würden diesen genießen. Als Naturpark Kita. ist es uns sehr wichtig, dass Ihr Euch viel draußen im Freien aufhaltet. Aus diesem Grund haben wir uns eine Schneeaktion für zu Hause ausgedacht. Zum Zeitvertreib, zum Genießen, zum Toben, zum Spielen an der frischen Luft…. Du darfst zu Hause in deinem Garten mit Mama und Papa einen Schneemann, Iglu, Schneeburg usw. bauen. Wenn Du möchtest kannst Du dein Gebautes fotografieren und an uns schicken. (Die E - mail Adresse haben Mama und Papa). Wir drucken das Bild dann aus und hängen es im Kindergarten auf.


14.01.2021 - Natürlich hat auch die Lisa an unsere "Künstler" gedacht

Hier geht .es zur Anleitung für die Eislichter

Download

14.01.2021 - Hallo Vorschulkinder, Ihr sollt natürlich auch nicht zu kurz kommen!

Hier haben wir ein Blatt für Dich vorbereitet, dass Du zu Hause ausfüllen darfst.

Download

07.01.2021 - Einschränkungen in der Kindertagesbetreuung ab dem 11. Januar 2021

Download

23.12.2020 - Frohe Weihnachten

Frohe Weihnachten

Es ist Zeit, für das was war, danke zu sagen, damit das, was werden wird, unter einem guten Stern beginnt.


Liebe Eltern,

das Jahr 2020 geht zu Ende. Ein Jahr mit vielen Höhen und Tiefen, mit Ereignissen und Maßnahmen, die sich keiner von uns zu Beginn diesen Jahres hätte vorstellen können. Und doch konnten wir dieses besondere und anstrengende Jahr gut abschließen.

Jetzt zwischen den Feiertagen wünschen wir Ihnen, liebe Eltern, etwas Zeit um auszuruhen, Zeit für einen Spaziergang, Zeit für die Familie, Zeit um Danke zu sagen gesund geblieben zu sein und Zeit um Kraft zu sammeln für das neue Jahr 2021.

Schauen Sie zurück auf die glücklichen Momente des vergangenen Jahres und schauen Sie positiv in das neue Jahr.

Wir wünschen Ihnen von Herzen frohe Weihnachten und glückliche Momente im Kreise Ihrer Familie sowie ein glückliches und vorallem gesundes neues Jahr 2021.


Das gesamte Team des Franziskus-Kindergartens mit Krippe


Am 7. und 8. Januar arbeiten wir weiter in Notbetreuung. Nutzen Sie dieses Angebot nur in den dringensten Fällen. Wir werden Sie über die Homepage und Facebook über weitere Regelungen auf dem laufenden halten.
 


18.12.2020 - Adventsfreuden

Adventsfreuden

Eine kleine Weihnachtsfreude haben zum vierten Adventswochenende die Kinder der Häschengruppe für die Seniorinnen und Senioren des Altenheimes gestaltet. Wir wünschen allen ein schönes, ruhiges und besinnliches viertes Adventswochenende.


11.12.2020 - "Glück ist ein kleiner Stern der mitten in den Tag fällt"

"Glück ist ein kleiner Stern der mitten in den Tag fällt"

Diese Woche wurden von den Igelkindern viele Sterne für die Bewohner des Seniorenheimes gebastelt.

Wir hoffen das sich die Damen und Herren im St. Johannis Stift darüber freuen.

Ein schönes 3. Adventswochenende wünschen wir euch allen.


07.12.2020 - Der Nikolaus war da

Der Nikolaus war da

Die Kindergartenkinder haben heute Vormittag bei einem Spaziergang zum Pfreimder Brückl, den Nikolaus getroffen.

Er war mit einem Leiterwagen voller Geschenke für die Kinder unterwegs.

Nachdem wir Lieder gesungen und Gedichte vorgetragen haben, hat jedes Kind ein Geschenk bekommen.

Wir haben uns beim Nikolaus bedankt und ihm noch einen guten Nachhausweg gewünscht.

Wieder im Kindergarten angekommen, haben wir uns bei heißem Apfelsafttee und Plätzchen wieder aufgewärmt.

Die Kinder habe sich sehr gefreut.

Auch die Kinder der Krippe waren vom Hl. Nikolaus sehr begeistert. Durch die großen Fenster in den Gruppenräumen konnten sie den vorbeigehenden Bischof bestaunen. Für die tollen Geschenke bedankten sich die Häschen und die Schneckengruppe mit einem Fingerspiel.

Vergelts Gott lieber Nikolaus.


04.12.2020 - Adventsfreuden

Adventsfreuden

Für das zweite Adventswochenende haben die Kinder der Mäusegruppe für die Bewohner des Seniorenheimes kleine Tannenbäume gebastelt. Wir hoffen die Senioren haben viel Freude an den weihnachtlichen Geschenken.
Wir wünschen allen ein besinnliches zweites Adventswochenende


04.12.2020 - Barbaratag

Barbaratag"Knospen an St. Barbara, sind zum Christfest Blüten da" Am Tag der heiligen Barbara stellt man tradtionell Kirschzweige ins Wasser, welche bis Heilig Abend blühen. Auch die Kinder des Kindergartens und der Krippe haben sich Barbarazweige in die Gruppen geholt und beobachten diese in den nächsten Wochen genau. Eine schöne Möglichkeit sich mit der Natur und altem Brauchtum zu beschäftigen.

01.12.2020 - Adventskalender

Adventskalender

Liebe Eltern,

„Glücklich sein bedeutet nicht, das Beste von allem zu haben, sondern das Beste aus allem zu machen!“

Ein aufregendes, aufwühlendes und anstrengendes Jahr neigt sich dem Ende zu. Oft wussten wir alle nicht wie es weiter geht und doch konnten wir aus den ungewissen Situationen das Beste machen. Dieses Jahr hat uns allen viel Kraft gekostet und gerade deswegen ist es wichtig, sich in den nächsten Wochen auf das zu besinnen, was wichtig ist: Unsere Familien und unsere Gesundheit.

Um Ihnen eine kleine Freude zu machen, haben wir uns in diesem Jahr etwas besonderes überlegt. Es wird einen Adventskalender für alle Familien des Kindergartens und der Krippe geben. Dies soll ein kleines Zeichen der Anerkennung und ein Dankeschön für das Entgegenkommen und die Unterstützung in den vergangenen Monaten sein und Ihnen in der bevorstehenden Adventszeit etwas Freude bereiten.

Im Innenhof werden Päckchen mit den Familiennamen und Zahlen gekennzeichnet vorbereitet und ab Dienstag, dem 1.12.2020 darf sich jede Familie am entsprechenden Tag ihr Päckchen mit nach Hause nehmen.

Wir wünschen Ihnen allen eine ruhige und besinnnliche Adventszeit, bleiben Sie gesund.


Das gesamte Team des Franziskus-Kindergartens mit Krippe
 


27.11.2020 - 2. Waldtag

2. Waldtag

Am Freitag, den 27.11. haben wir uns wieder auf den Weg in die Natur gemacht.

Bei kaltem aber trockenem Wetter haben wir vers. Naturmaterialien gesammelt, Laubspiele gemacht, Picknick an der frischen Luft, wir haben gelernt wie die Eichhörnchen leben, wie sie überwintern und was sie fressen.

Aus den gesammelten Naturmaterialien wie Moos, Äste, schöne Steine und Zweige, hat jede Gruppe einen Adventskranz oder kleinen Weihnachtsbaum gestaltet.


27.11.2020 - Adventsfreuden

Adventsfreuden

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt....
Um den Senioren im angrenzenden Seniorenheim etwas Licht und Freude in der bevorstehenden Adventszeit zu bereiten, basteln und gestalten die Kinder unseres Kindergartens und der Krippe jede Woche etwas für die Heimbewohner.
Den Anfang machten die Kinder der Schneckengruppe, die Kerzen-Fensterbilder gestalteten.


26.11.2020 - Ein herzliches Vergelts Gott

Ein herzliches Vergelts Gott

Diese Jahr haben wir große Apfelsaftspenden bekommen.

Der Dippel Edi, Stein (Stadtrat) und die Schichtl Christa, Pfreimd (Apfelmosterei in Pfreimd)

haben uns dieses Jahr großzügig mit Apfelsaft versorgt.

Ein herzliches Vergelts Gott an unsere Spender.


20.11.2020 - Vorlesetag im Kindergarten

Vorlesetag im Kindergarten

Am Freitag, den 20.11.2020 war es wieder soweit. Vorlesetag.

Die Kinder durften ihr Lieblingsbuch von zu Hause mitbringen.

Den ganzen Tag haben wir damit verbracht, die Bücher anzuschauen und vorzulesen.

Natürlich haben wir auch den Kindern gemeinsam Geschichten vorgelesen, wie

z.B. Prinzessin im Anflug, Spuk auf der Silberburg, Der kleine Igel und die rote Mütze, Klopf an und

Fidor die Eule. Es hat uns allen sehr viel Spaß gemacht.


11.11.2020 - St. Martin

St. Martin

Auch die Mäusegruppe (am Montag) und die Igelgruppe (am Mittwoch) feierten trotz der besonderen Umstände ihr St. Martins-Fest.

Gruppenintern versammelten sich das Personal der jeweiligen Gruppe und die Kinder im Innenhof des Kindergartens. Mit unseren selbstgebastelten Laternen gingen wir zum Altenheim. Dort verteilten wir uns auf der Terrasse und sangen Martinslieder für die Bewohner, die uns durch ihre Fenster sehen und hören konnten.

Nach einer kruzen Runde zum "Pfreimder Brickl" gingen wir mit unseren Laternen wieder zurück zum Kindergaren.

Die Martinshörnchen (Bäckerei Brunner) die von unserem Herrn Pfarrer gesegnet wurden, durften die Kinder dann gut verpackt mit nach Hause nehmen.

Die Kinder und auch wir hatten dabei sehr viel Spaß.


09.11.2020 - Neue Informationen

Neue Informationen

Liebe Eltern, wie sie bereits aus der Zeitung entnommen haben, steigen die Corona-Zahlen im Landkreis stark an. Deswegen wurde für Kindertagesstätten die Stufe rot ausgerufen. Im Moment können wir noch so arbeiten wie bisher. Daher bitten wir sie nochmals dringlichst, ihre Kinder bei kleinsten Anzeichen von Erkältungen wie Schnupfen, Husten, Abgeschlagenheit sowie Durchfall oder Erbrechen zu Hause zu lassen. Uns allen ist daran gelegen, die Betreuung Ihrer Kinder so lange wie möglich mit den aktuellen Betreuungszeiten aufrecht zu erhalten. Sollte das Landratsamt weitere Schritte einleiten, müssen wir unseren Betrieb umstellen. Um dann den Betreuungszeiten gerecht werden zu können gäbe es folgende Einschränkungen: - Wir bitten Sie, bringen Sie Ihr Kind nur dann in die Einrichtung, wenn sie arbeiten. - Lassen Sie Ihr Kind bitte dringend zu Hause, wenn es oben genannte Symptome zeigt. Ihr Kind kann die Einrichtung dann wieder besuchen, wenn es mindestens 48 Stunden symptomfrei ist. - Es wird kein warmes Mittagessen geben, bitte geben Sie mehr Brotzeit mit. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir aus hygienischen Gründen keine Speisen wärmen können. - Wir werden die Kinder in kleineren Gruppen betreuen. Das gesamte Team bittet um Ihre Mithilfe um eine mögliche Quarantäne zu verhindern. Wenn alle zusammen halten können wir diese, auch für uns schwierige Zeit, gut überstehen.


30.10.2020 - Info St. Martin

Info St. Martin

Wie jedes Jahr wollen wir St.Martin feiern. Aufgrund der Situation durch die Coronapandemie, sind wir leider gezwungen, auch dies in diesem Jahr anders zu gestalten wie sonst.

Wir werden Gruppenweise, an vers. Tagen, mit den Kindern einen kleinen Laternenumzug gehen, wir machen im Innenhof eine Andacht mit Schattenspiel, „St. Martin und der Bettler“. Anschließend bekommt jedes Kind ein St. Martinshörchen.

• Die Mäusekinder treffen sich am Montag, den 09.11. 20 und die

• Igelkinder treffen sich am Mittwoch, den 11.11.20

Bringen Sie ihr Kind jeweils, am entsprechenden Tag, in der Zeit von 15.45Uhr- 16.00 Uhr (Bringzeit) und holen Sie Ihr Kind in der Zeit von 16.45 Uhr – 17.00 Uhr(Abholzeit). Denken Sie dabei bitte an die Abstandsregeln und natürlich den Mundschutz. Bitte halten Sie sich nicht länger, als es erforderlich ist, vor dem Kindergarten(großes Holztor) auf. Um die Hygienevorschriften einzuhalten, bitten wir Sie, daß nur eine Person das Kind bringt. Die Veranstaltung findet leider ohne Eltern statt. Wir bitten um Ihr Verständnis. Vielen Dank!!


23.10.2020 -

Liebe Eltern,

da sich die Corona-Lage derzeit im Landkreis Schwandorf zum schlechten entwickelt hat gibt es ab Montag, den 26.10.2020 ein paar Änderungen. Kurzfristige Änderungen vorbehalten!

Bringen und Abholen

Kindergarten

  • der Eingang für die  Mäusekinder ist wieder über die Feuertreppe
  • die Igelkinder werden an der Haustüre abgeholt und beim abholen fertig angezogen zur Haustüre gebracht.

Krippe

  • die Häschen dürfen wieder zur kleinen Treppe an der Seite des Gebäudes gebracht werden.
  • die Schneckengruppe hat ihren Eingang auf der Rückseite vom Krippengebäude.

 

Bitte weiterhin beim Bringen und Abholen auf Mundschutz und Abstand achten!!!

 

Bus

Bis auf weiteres wird auch der Bus ab Montag nicht fahren.

 

Künstler Treff

Außerdem kann auch leider der Künstler Treff nicht stattfinden.


Bitte denken sie auch an sich und vermeiden unnötige, anderweitige Kontakte. Teilen sie uns mit, wenn sie im Kontakt mit positiv getesteten Personen waren.

Wenn wir alle auf uns acht geben, kommen wir gut durch die Zeit.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihr Vertrauen.


19.10.2020 - Abschied von unserem Hausmeister Herr Grünwald

Abschied von unserem Hausmeister Herr Grünwald

Nach sieben Jahren verabschieden wir unseren Hausmeister Herr Grünwald.

Er kümmerte sich liebevoll um den Garten, sortgte sich, damit im Haus alles in Ordnung ist und es uns an nichts gefehlt hat.

Wir wünschen ihm eine gute Zeit, Glück und vor allem viel Gesundheit.

 

 


01.10.2020 - Anfangsandacht in der Klosterkirche

Anfangsandacht in der Klosterkirche

Am letzten Donnerstag fand unsere Anfangsandacht mit dem Thema „Nur ein kleines Samenkorn“ statt. Im kleinem Kreis, feierten wir gemeinsam den Start ins neue Kindergartenjahr.


28.09.2020 - Altes Brauchtum pflegen

Altes Brauchtum pflegen

Heute am Kirwamontag durften alle Kindergarten/Krippenkinder in Lederhosen oder Dirndl die Einrichtung besuchen.

Bei einer zünftigen Brotzeit mit warmen Leberkäse und Breze feierten die Gruppen den Kirchweihtag zwar etwas anders, aber traditionsbewußt und in lustiger Runde.


10.09.2020 - Neustart im Regelbetrieb

Neustart im Regelbetrieb

Liebe Eltern, ein neues Kindergarten – Krippenjahr hat begonnen.

Die Eingewöhnungszeit spielt hier eine ganz große Rolle. Manches Kind löst sich schneller vom gewohnten sozialen Umfeld ab, das Andere braucht etwas länger. Mit viel Geduld, Verständnis und Einfühlungsvermögen, wollen wir, Ihrem Kind einen schönen und harmonischen Start geben. Im Moment befinden wir uns im ganz normalen Regelbetrieb. Wir hoffen alle, dass dies auch so bleibt. Aus diesem Grund appellieren wir an Sie, liebe Eltern, achtsam zu sein! Kinder mit leichtem Schnupfen dürfen die Einrichtung besuchen. Bei Fieber, Halsschmerzen oder grippeähnlichen Symptomen suchen Sie bitte den Arzt Ihres Vertrauens auf. Dies dient zum Schutz und Wohle Aller. Danke.

Info Vorschau :

Wie Sie bereits wissen, möchten wir uns zur Naturpark Kita qualifizieren. Aus diesem Grund werden wir wieder unsere Naturbegegnungstage in Angriff nehmen. Unsere ersten geplanten Exkursionen werden „ Waldtage“ sein. Frau Seitz (Rangerin) wird uns mit Rat und Tat zur Seite stehen. Die Naturbegegnungstage finden wie gewohnt alle vier Wochen statt. Sie werden natürlich vorab informiert. Altes Brauchtum leben ist uns wichtig. Leider findet in diesem Jahr die Pfreimder Kirchweih nicht statt. Wir wollen trotzdem Kirchweih im Kindergarten/Krippe halten. Am Kirchweihmontag, den 28.09.2020 darf Ihr Kind, mit Dirndel oder Lederhose zu uns in den Kiga./Krippe kommen. Bei einer zünftigen Brotzeit feiern wir Kirchweih in Pfreimd. Unser Apfelbaum im Kindergarten trägt sehr viele Früchte. Auch wenn wir diese zu Apfelchips verarbeiten, frische Äpfel aufschneiden, Apfelkuchen backen usw. bleiben noch sehr viele am Baum hängen oder fallen ab und verfaulen. Sollten Sie Lust auf einen frischen Bioapfel haben, besteht die Möglichkeit sich in der jeweiligen Gruppe Ihres Kindes eine Papiertüte zu besorgen und diese gegen eine kleine Spende mit frischen Äpfeln zu füllen. Die Spende kommt natürlich Ihrem Kind zu Gute. Leider haben sich die Gebühren in Kindergarten und Krippe erhöht. Die Eltern im Kindergarten sind weniger betroffen. Leider müssen die Eltern der Krippe mit mehr Zahlungen rechnen. Bitte haben Sie Verständnis.


01.08.2020 - Zum Kindergartenabschluss

Zum Kindergartenabschluss

Liebe Eltern,

das Kindergartenjahr 2019/2020 ist zu Ende.

Wir haben unsere erste Berufspraktikantin Annemarie R. und eine Vorpraktikantin Patricia St. verabschiedet.

Alles Gute, viel Freude im Beruf, Gesundheit und Glück wünschen wir  von Herzen.

Ihnen liebe Eltern, wünschen wir eine erholsame Ferienzeit. Zeit zum Durchatmen, Erholung und für die Familie.

Wir bedanken uns ganz herzlich für ihr Vertrauen das Sie uns das ganze Jahr über entgegengebracht haben.

Bleibt gesund und munter!!!

Dem neuen Kindergartenjahr 20/21, sehen wir mit Freude entgegen, gemeinsam mit Ihnen und den neuen Kindergartenkindern.

Der erste Kindergartentag nach den Ferien, ist der 26. August.

Euer Kindergarten- und Krippenteam


30.07.2020 - Hier noch die tollen Ergebnisse vom Corona- Hausaufgaben- Projekt der Künstler!

Hier noch die tollen Ergebnisse vom Corona- Hausaufgaben- Projekt der Künstler!

Da wir von März bis zum Ende des Kindergartenjahres den Projektnachmittag leider nicht mehr anbieten konnten, gab‘s für die „Künstler“ ein paar kreative Aufgaben. Jeden Montag konnten die Kinder ihre Papiertüten, gefüllt mit verschiedenen Materialien vom Kindergarten mit nach Hause nehmen. Mit dem Inhalt wunderbare Kunstwerke gestalten. Die fertigen Ergebnis wurden dann in ihr Bastelbuch geklebt!

24.07.2020 - Abschluss der Vorschulkinder

Abschluss der Vorschulkinder

Am letzten Donnerstag durften unsere Vorschulkinder ihre Schultasche mit in den Kindergarten bringen. Stolz zeigten sie diese im Stuhlkreis den anderen Kindern. Jedes Vorschulkind bekam seine Kindergartenmappe, sein Federmäppchen, den eigenen selbstgestalteten Brotzeitteller und das Faltbuch vom Vorschultag mit nach Hause. Zum Abschluss der Abschiedsfeier gab es noch für alle eine kleine Überraschung. Einen Tag später wurden die Vorschulkinder mit ihren Eltern und Geschwistern um 17.00 Uhr zu einer Abschlussandacht im Innenhof des Kindergartens eingeladen. Mit einer großen Überraschung bedankten sich die Kinder und die Eltern beim Kindergartenpersonal. VIELEN DANK FÜR DAS WUNDERSCHÖNE GESCHENK! Nachdem sich die Eltern von den Kindern verabschiedet hatten, ging’s zum gemütlichen Teil des Abends. Zuerst wurden Pizzen bei Pizza&Co. bestellt. Im Anschluss ging’s mit Kissen und Decken auf den gemütlich dekorierten Dachboden des Klosters. Dort oben schauten wir gemeinsam den Film „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ auf einer großen Leinwand an. Natürlich durften Chips und Gummibärchen nicht fehlen. Am Ende des Tages wurden die Kinder von den „Fräuleins“ vom Kindergarten „rausgeworfen“.

Wir wünschen allen Vorschulkindern einen Guten Schulstart!


21.07.2020 - Schulwegtraining

Schulwegtraining

Am Mittwoch, den 8. Juli besuchte Hr. Bruckmeier von der Polizei Nabburg die Vorschulkinder des Franziskus Kindergarten mit Krippe in Pfreimd. Trotz Corona lies es sich das Team und auch der zuständige Polizist nicht nehmen, die Regeln im Straßenverkehr mit den zukünftigen Grundschulkindern zu besprechen.

Da ein Gang von Kindergarten zur Schule auf Grund der Situation nicht möglich war, wurden im Innenhof der Einrichtung Verkehrsschilder aufgebaut und der Zebrastreifen mit Malkreide aufgemalt. Kindgerecht und sehr anschaulich erklärte der Polizist den künftigen Schulanfängern die Regeln des Straßenverkehrs, welche sie dann gleich im Innenhof ausprobieren und üben konnten. 

Ein Highlight war die Besichtigung des Polizeiautos und das Einsetzen der Sirene. Trotz Corona konnte auch dieser wichtige Abschnitt für die Vorschulkinder erfüllt werden.


01.07.2020 - Naturbegegnungstag im Juni mit Abstand im Garten

Naturbegegnungstag im Juni mit Abstand im Garten

Nachdem wieder fast alle Kinder im Kindergarten sind, haben wir uns wieder weiter auf den Weg zur Naturpark Kita gemacht.

Wir haben gemeinsam, mit Einhaltung des Sicherheitsabstand, im Garten unser Obst geerntet.

Reife Johannisbeeren und die Früchte der Felsenbirne.

Anschließend haben wir die Früchte gewaschen und eingefroren. Nachdem wir ein paar Tage hintereinander geerntet haben, haben wir die Früchte eingekocht und zu Marmelade verabreitet. 

 

 

 


18.06.2020 - Newsletter 349 .Eingeschränkter Regelbetrieb zum 1. Juli 2020

Newsletter 349 .Eingeschränkter Regelbetrieb zum 1. Juli 2020

Ab dem 1. Juli 2020 ist im Bereich der Kindertagesbetreuung die Rückkehr in den eingeschränkten Regelbetrieb möglich. Die bislang noch bestehenden Betretungsverbote werden nicht über den 30. Juni 2020 hinaus verlängert. Damit gehen wir von der erweiterten Notbetreuung in den eingeschränkten Regelbetrieb über. Eingeschränkter Regelbetrieb bedeutet, dass alle Kinder ihre Kindertageseinrichtung wieder regulär besuchen dürfen, sofern sie  keine Krankheitssymptome aufweisen,  nicht in Kontakt zu einer infizierten Person stehen bzw. seit dem Kontakt mindestens 14 Tage vergangen sind und  keiner sonstigen Quarantänemaßnahme unterliegen.


18.06.2020 - Das haben wir diese Woche gemacht

Das haben wir diese Woche gemacht

Da jetzt wieder mehr Kinder im Kindergarten und Krippe da sind, haben wir unseren üblichen Tagesrythmus wieder aufgenommen.

Wir sind in festen Gruppen, Essen in festen Gruppen und gehen auch Gruppenweise in den Garten, Innenhof oder Spazieren.

Die Eltern geben ihre Kinder an der Haustüre bzw. an den einzelnen Notausgängen(jetzt Eingänge) an das Personal ab und holen sie dort auch wieder. Somit haben wir eine sehr geringes Ansteckungsrisiko.

Da sie, liebe Eltern jetzt nicht mehr ins Haus kommen und sie auch nicht die Arbeiten ihrer Kind bestaunen können, werden wir sie hier für sie veröffentlichen. Zukünftig hängen wir die Arbeiten für sie an die Fenster der geweiligen Gruppe.

Elternbriefe gibt es jetzt auch wieder im Kindergarten.

Für die Kinder und Eltern der Kinder die immer noch nicht kommen dürfen,heben wir alles auf und kann natürlich nachgeholt werden.

Bis dahin. Bleibt Gesund und Munter


10.06.2020 - Newsletter 10.06.2020

Newsletter 10.06.2020

Heute haben wir wieder einen Regenwetter-Tip für euch


09.06.2020 -

 
Die Pfarrei Pfreimd gestaltet dieses Jahr für Fronleichnam einen Papier- Blumenteppich in der Stadtpfarrkirche.
Auch unsere Kinder haben fleißig bunte Blumen gebastelt.

03.06.2020 - Kindergarten Newsletter

Kindergarten Newsletter

Anleitung für Matschfußbilder

1. Hebt eine Matschkuhle aus und legt direkt dahinter euer Papier
2. Nun steigt ihr barfuß in das Wellness-Schlamm-Fußbad
3. Sind eure Füße mit Schlamm bedeckt, steigt ihr aus der Kuhle direkt auf euer Papier, um darauf die Fußbdrücke zu hinterlassen
4. Wenn die Bilder trocken sind könnt ihr sie noch signieren
Viel Spaß dabei und Füße waschen nicht vergessen :)

P.S.: Schickt uns doch mal wieder ein paar Fotos von der Aktion 


28.05.2020 - Aktuelle Info zur Notfallbetreuung

Aktuelle Info zur Notfallbetreuung

Ausweitung der Notbetreuung in gebäudebezogenen Kindertageseinrichtungen.

Vorschulkinder dürfen ihre Kita wieder besuchen. Ihnen soll damit der Abschied aus ihrer Einrichtung ermöglicht werden. Berechtigt sind die Kinder, die zum Schuljahr 2020/21 zur Einschulung an einer Grund- oder Förderschule tatsächlich angemeldet sind. Nicht erfasst sind Kinder, deren Anmeldung zur Einschulung zum Schuljahr 2020/2021 bereits möglich gewesen wäre, aber nicht vorgenommen wurde, zum Beispiel, weil diese zurückgestellt wurden. Geschwisterkinder Kinder, die  mit einem Kind in einem gemeinsamen Haushalt leben,  das betreut werden darf, weil es ein Vorschulkind ist, oder eine Behinderung hat oder von wesentlicher Behinderung bedroht ist, und die dieselbe Kindertageseinrichtung besuchen wie dieses Kind, dürfen ebenfalls wieder ihre Kita besuchen.

Im nächsten Schritt der Ausweitung der Notbetreuung ist die Aufnahme von Krippenkindern, die am Übergang zum Kindergarten stehen sowie Kindern, die im Schuljahr 2021/2022 eingeschult werden sollen, vorgesehen. Dieser Schritt kommt ab dem 15. Juni 2020 in Frage.


27.05.2020 - Kindergarten Newsletter

Kindergarten Newsletter

 

Heute haben wir eine Bastelanleitung für dein eigenes Fernglas.

Lass dir von Mama oder Papa helfen und schnell bist du bereit für neue Abenteuer.

Dazu brauchst du:

2 leere Klopapierrollen

ein Stück Schnur (Wolle, Paketband o.ä.)

Kleber, Tesa

Farbe

Verziere nun die beiden Klorollen ganz wie du möchtest. Du kannst sie bemalen oder bekleben, oder auch einfach so lassen wie sie sind. Danach klebst du die beiden Rollen aneinander und umwickelst sie hinterher noch mit Tesa oder einem farbigen Klebeband. Danach bringst du die Schnur an, damit du dir dein Fernglas umhängen kannst. Jetzt geht’s auf zu neuen Abenteuern!

 

Korkenschiffchen

 

 

Für die Schiffe aus Flaschenkorken benötigt ihr:

  • pro Boot 3 (möglichst ähnliche) Weinkorken
  • Schaschlikspieß
  • Blätter aus dem Garten oder vom letzten Spaziergang
  • Empfehlenswert: Heißklebepistole

Und so geht´s:

Du klebst jeweils drei Korken mit der Heißklebepistole nebeneinander (Lass dir unbedingt von einem Erwachsenen helfen!). Kürze einen Schaschlikspieß auf ca. 8 cm, die Spitze sollte dabei erhalten bleiben. Das Blatt als Segel mittig mit oben und unten jeweils ca. 1 cm Abstand zum Rand aufspießen und in den oberen Teil des Spießes schieben als bauchiges Segel. Anschließend den Spieß mit der Spitze nach unten in den mittleren Korken stecken. Schiff ahoi!


21.05.2020 -

 


20.05.2020 - Aktuelle Info zur Notfallbetreuung

Aktuelle Info zur Notfallbetreuung

Die Notbetreuung in den übrigen Kindertageseinrichtungen wird ab dem 25. Mai auf folgende Gruppen ausgeweitet:

Vorschulkinder Vorschulkinder dürfen ihre Kita wieder besuchen. Ihnen soll damit der Abschied aus ihrer Einrichtung ermöglicht werden. Berechtigt sind die Kinder, die zum Schuljahr 2020/21 zur Einschulung an einer Grund- oder Förderschule tatsächlich angemeldet sind. Nicht erfasst sind Kinder, deren Anmeldung zur Einschulung zum Schuljahr 2020/2021 bereits möglich gewesen wäre, aber nicht vorgenommen wurde, zum Beispiel, weil diese zurückgestellt wurden.

Geschwisterkinder Kinder, die  mit einem Kind in einem gemeinsamen Haushalt leben,  das betreut werden darf, weil es o ein Vorschulkind ist, oder o eine Behinderung hat oder von wesentlicher Behinderung bedroht ist,  und die dieselbe Kindertageseinrichtung besuchen wie dieses Kind, dürfen ebenfalls wieder ihre Kita besuchen. Diese Kinder werden zwar mit dem Begriff „Geschwisterkinder“ umschrieben, auf ein Verwandtschaftsverhältnis kommt es aber ausdrücklich nicht an.

Die Betretungsverbote für Kindertageseinrichtungen werden bis einschließlich 14. Juli 2020 grundsätzlich verlängert.


20.05.2020 - Kindergarten Newsletter

Kindergarten Newsletter

Straßenmalfarbe

 

  • Marmeladengläser
  • 4 EL Speisestärke
  • 75 ml Wasser
  • Lebensmittelfarbe (Menge je nach Wunsch)

Alles in das Marmeladenglas füllen und zuschrauben.

Danach das Glas kräftig schütteln bis sich alles gut vermischt hat.

Jetzt könnt ihr mit einem Pinsel tolle Kunstwerke erschaffen.

Viel Spaß!!!


19.05.2020 - Hier gehts zum Elternabend "Mein Kind kommt in den Kindergarten"

Download

18.05.2020 - Vorschule

Vorschule

15.05.2020 - Mitmach Aktion

Mitmach Aktion

Seit Montag 11. Mai, liegen in der Klosterkirche und in der St. Margareta Kirche in Weihern kleine Päckchen für die Kinder zum Mitnehmen.

Bei dieser Mitmach Aktion können die Kinder Blumen basteln und in die Blumenkästen am Kindergarten einstecken. Es haben sich schon viele daran beteiligt.

Super. Wir freuen uns über jede Blume.


14.05.2020 - Noch mehr Mandalas, Toll!!!

Noch mehr Mandalas, Toll!!!

13.05.2020 - Kindergarten Newsletter

Kindergarten Newsletter

Auch diese Woche haben wir wieder ein paar Idee für euch, wie ihr euch zu Hause die Zeit vertreiben könnt.

 

Kinonachmittag oder Abend (dafür bleibt der Fernseher sonst aus!)

  • Kinder suchen gemeinsam mit den Eltern den Film aus.
  • Zeitpunkt festlegen
  • Popkorn selbst herstellen
  • Wohnzimmer/Fernsehecke als Chill - Lounge (mit Kissen und Decken) herrichten.

Viel Spaß im Heimkino!

 

Memory zum Selberbasteln

  • Geschenkpapier mit vielen wiederkehrenden kleinen Motiven (je 2x ausschneiden)
  • Fotokarton (Kärtchen ausschneiden 6x6 cm)
  • Bildpaare aufkleben - fertig!

Viel Spaß beim Spielen.


11.05.2020 - Vorschule

Download

11.05.2020 - Hier die ersten Naturmandalas, die ihr gemacht habt. Supi!!! Sind sehr schön geworden.

Hier die ersten Naturmandalas, die ihr gemacht habt. Supi!!! Sind sehr schön geworden.

11.05.2020 - Blumengrüße zum Muttertag

Blumengrüße zum Muttertag

Die Kinder aus der Notfallbetreuung haben die Seniorinnen im Seniorenheim St. Johannis Stift mit selbstgeplückten Blumensträußchen

überrascht.

Am Freitag, den 8. Mai sind die Kinder in den Garten und haben ganz viele kleine Sträuße geplückt, mit Draht zusammen gebunden und auf der Terrasse für die Seniorinnen zum Abholen abgestellt.

 


11.05.2020 - Mitmach-Aktion

Mitmach-Aktion

Achtung

Heute startet unsere Mitmach-Aktion für alle Kinder unseres Kindergartens und der Krippe.

Die Kinder aus Pfreimd finden ihr Überraschungspäckchen in der Klosterkirche, die Kinder aus Weihern finden ihre Päckchen in der Kirche in Weihern. Eine kurze Anleitung und ein Beispiel liegen dem Korb in den Kirchen bei.

Wir würden uns sehr über viele Teilnehmer freuen – lasst unseren Kindergarten blühen!

Viel Spaß beim gestalten!


08.05.2020 - Aktuelle Info zur Notfallbetreuung, Stand 7. Mai 2020

Download

06.05.2020 - Kindergarten Newsletter

Auch diese Woche haben wir wieder eine tolle Beschäftigungsidee für euch. Nutzt das schöne Wetter doch mal wieder für einen Spaziergang. Aber halte die Augen offen was die Natur uns alles Schönes schenkt. Auf dem Weg sammelst du dann genau die schönen Sachen die du auf dem unten gezeigten Bild finden kannst (Körbchen nicht vergessen!).

Zu Hause angekommen legst du aus deinen Fundstücken ein Mandala, deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Vielleicht findest du ja auch noch etwas ganz besonderes, was du in dein Naturmandala mit einbauen kannst. Wenn du möchtest kannst du anschließend ein Foto machen und in deine Erinnerungskiste legen. Wir würden uns auch über viele Bilder eurer Kunstwerke in den Facebookkommentaren freuen.

Download

05.05.2020 - Vorschule

Download

29.04.2020 - Kindergarten Newsletter

Kindergarten Newsletter

KINDERGARTEN Newsletter

Die Erinnerungskiste Nun sind schon 6 Wochen vergangen, seit dem wir uns nicht mehr gesehen haben, wir wünschen uns das diese Corona - Zeit bald vorbei ist und du wieder zu uns in den Kindergarten darfst. Da du jetzt wahrscheinlich schon soviele Sachen zu Hause erlebt hast, die du uns nicht erzählen konntest, haben wir uns etwas überlegt. Nimm dir eine Kiste ( Schuhschachtel , Größe wie du magst ) gestalte sie nach deiner Fantasie, z.b bemalen, bekleben mit Schnipsel, da fällt dir ganz bestimmt etwas ein und lass dir von Mama oder Papa Erinnerungskiste darauf schreiben. In dieser Kiste darfst du alles sammeln was dir in dieser Zeit wichtig war und ist. Egal ob gut oder schlecht, was dich gefreut hat aber auch was dich traurig macht. Es kann ein Stein sein, ein gemaltes Bild, ein ausgedrucktes Foto, ein Kuscheltier , eine gepresste Blume und vieles mehr....wenn wir uns dann alle Wiedersehen dürfen, können wir unsere Erinnerungskisten gemeinsam anschauen und du darfst von deiner Zeit ohne uns erzählen. Wir freuen uns auf viele Kisten , auch die kleinsten können dabei schon mitmachen!


29.04.2020 - Geschichte: Aufregung im Wunderwald

Download

27.04.2020 - Aktuelle Info zur Notfallbetreuung

Download

27.04.2020 - Erklärung zur Berechtigung zu einer Kinderbetreuung im Ausnahmefall (Notfallbetreuung)

Download

27.04.2020 - Erklärung zur Berechtigung zu einer Kinderbetreuung im Ausnahmefall (Notfallbetreuung) - Alleinerziehende

Download

22.04.2020 - Kindergarten Newsletter

Kindergarten Newsletter

Liebe Kindergartenkinder

Leider könnt Ihr immer noch nicht in den Kindergarten gehen, wir finden es auch sehr schade und bedauern es sehr. Trotzdem sollt Ihr Euch den Tag mit spielen im Freien verschönern. Gerade jetzt, bei diesem schönen Wetter gibt es nichts besseres, als draußen zu spielen und zu toben. Damit die Zeit schneller vergeht und Euch nicht langweilig wird, haben wir ein paar Spielideen für euch.

Bestimmt kennen Deine Eltern diese Spiele auch!

Ballspiel:

„Kirschen essen“ Der Spruch dazu lautet: „ Kirschen essen, Wasser getrunken, Bauchweh bekommen, zum Arzt gegangen, ins Krankenhaus gefahren, gestorben!“ Du wirfst den Ball deinem Gegenüber zu, wenn der ihn fängt, wirft er wieder zurück. Fällt der Ball zu Boden, hast du „ Kirschen gegessen“. Beim nächsten nicht fangen, hast du „ Wasser getrunken“ usw. Das Ballspiel geht so lange, bis der erste Spieler „ gestorben“ ist!

Kästchenhüpfen:

Dazu brauchst du Malkreide, einen kleinen Stein und Mama oder Papa, die dir beim Aufzeichnen in eurem Hof helfen. Nun stellst du dich vor die 1 und versuchst deinen Stein in das erste Kästchen zu werfen. Auf einem Bein überspringst du dieses Feld und hüpfst die Kästchen ab. Auf dem Rückweg hebst du deinen Stein wieder auf. Beim nächsten Mal wirfst du das Steinchen in Feld 2. Nun darfst du auf das Kästchen mit der 1 hüpfen, überspringst Feld 2. Auf dem Rückweg nimmst du deinen Stein wieder mit. Mal sehen, wie weit du, oder deine Eltern das Steinchen werfen und auf einem Bein hüpfen könnt!

Lustige Bilder mit Malkreide im Hof malen

Murmelspiel:

Für das Murmelspiel benötigst du Glasmurmeln in unterschiedlicher Größe und Farbe. Gespielt wird im Freien auf einem möglichst ebenen Untergrund. Am besten handelt es sich dabei um Erde, da du ein Loch brauchst. Nun stellen sich alle im selben Abstand zum Loch und versuchen nacheinander die Murmeln „einzulochen“. Sieger ist, wer als Erster alle Murmeln ins Loch geschubst hat.

Verstecken spielen:

Beim Spaziergang mit der Familie einen lustigen Spruch sprechen „ Eins, zwei drei, vier, fünf, sechs, sieben. Ein Hut, ein Stock, ein Regenschirm. Vorwärts, rückwärts, seitwärts, ran. Hacke, Spitze, hoch das Bein.“ Viel Spaß beim Ausprobieren!

Gummitwist:

Für dieses Spiel müsst ihr zu dritt sein, zudem benötigt man ein etwa drei Meter langes Gummiband. Dieses wird verknotet und um die Füße von zwei Mitspielern gespannt. Ein Dritter springt hinein und gibt Muster oder eine Reihenfolge vor, welche die anderen fehlerfrei nachspringen sollen.

Seilspringen:

Dazu brauchst du ein langes Seil und Mama und Papa, die dir helfen. Zwei schwingen das Seil rhythmisch, während der dritte Spieler über das Seil springt. Hier ein Spruch dazu: „ Teddybär, Teddybär dreh dich um, (Springer dreht sich um), Teddybär, Teddybär, mach dich krumm (Springer beugt sich nach vorne), Teddybär, Teddybär, bau ein Haus, (Springer faltet die Hände über dem Kopf), Teddybär, Teddybär, du bist raus!“ (Springer läuft aus dem Seil raus)

Liebe Kinder, wir hoffen Euch gefällt das eine oder andere Spiel und wir konnten Euch eine kleine Freude bereiten.

Viel Spass beim Ausprobieren!

Liebe Grüße, bleibt alle gesund Euer Team des Franziskus – Kindergarten mit Krippe in Pfreimd


21.04.2020 - Aktuelle Vorgaben

Aktuelle Vorgaben

Ab dem 27. April 2020 gilt:

1. Erwerbstätige Alleinerziehende können ihre Kinder zur Notbetreuung bringen, wenn sie aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Notwendigkeiten an einer Betreuung ihres Kindes gehindert sind. Auf eine Tätigkeit in einem Bereich der kritischen Infrastruktur kommt es dabei nicht an.

2. Lebt das Kind in einem gemeinsamen Haushalt mit beiden Elternteilen, genügt es, wenn nur ein Elternteil in einem Bereich der kritischen Infrastruktur tätig ist. Dies galt bisher nur für die Bereiche der Gesundheitsversorgung und Pflege.

3. Die HPTs der Jugendhilfe werden wegen des hohen pädagogischen und therapeutischen Förderbedarfs der dort betreuten Kinder von den Betretungsverboten ausgenommen.

4. In HPTs, die Leistungen der Eingliederungshilfe für Kinder mit Behinderung erbringen, werden Einzelfallentscheidungen ermöglicht. Die Leitung der Einrichtung kann in Abstimmung mit dem zuständigen Bezirk im Hinblick auf das Wohl der Kinder und deren Familien einzelne Kinder zur Notbetreuung zulassen. Die unter Nummer 1 und 2 dargestellten Änderungen im Rahmen der Berechtigung zur Notbetreuung gelten auch für den Bereich der Tagespflege und der Heilpädagogischen Tagesstätten, die Leistungen der Eingliederungshilfe für Kinder mit Behinderung erbringen. Tagespflege ist darüber hinaus auch weiterhin im Haushalt der Eltern des betreuten Kindes möglich, sofern ausschließlich Kinder aus diesem Haushalt betreut werden.


17.04.2020 - Aktuelle Info

Aktuelle Info

Nach der Pressekonferenz des Bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder am 16. April 2020 wurde deutlich, dass das Betretungsverbot für bayerische Kindertageseinrichtungen weiterhin gilt. Das bayerische Gesundheitsministerium hat mit heutigem Datum die Allgemeinverfügung diesbezüglich verlängert. Somit entfallen weiterhin die regulären Betreuungsangebote an allen Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen und Heilpädagogischen Tagesstätten. Die Notbetreuung muss weiterhin vorgehalten werden und wird laut Sozialministerin Carolina Trautner schrittweise ausgebaut. Genaue Informationen dazu stehen noch aus.

Sie können mich weiterhin gerne unter der Tel. 09606/7179 oder 01735717119 telefonisch erreichen.

Die Notfallbetreuung läuft weiterhin und geht auch über Pfingsten.

Bis dahin, eine gute Zeit. Bleiben sie Gesund und Munter und vor allem, bleiben sie zu Hause.

Alles Gute

Euer Kindergarten -und Krippenteam


02.04.2020 - Corona - Krise verstehen,Eine Osterhasengeschichte für Kindergartenkinder

 

Download

31.03.2020 - Aktuelle Vorgaben

Aktuelle Vorgaben

Mit dem 332. Newsletter haben wir Sie über die Ausweitung der Berechtigung zur Notbetreuung in den Bereichen der Gesundheitsversorgung und Pflege informiert. In diesen beiden Bereichen besteht seit Montag, 23. März 2020, die Berechtigung zur Notbetreuung schon dann, wenn nur ein Elternteil in einem dieser beiden Bereiche tätig ist. Die Ausweitung war das Ergebnis einer sorgfältigen Abwägung. Die Entscheidung wurde insbesondere unter Berücksichtigung der aus diesen beiden Bereichen vorliegenden Problemanzeigen getroffen. Auf der einen Seite besteht selbstverständlich das Bestreben, die Anzahl der Kinder in Notbetreuung so gering wie möglich zu halten. Auf der anderen Seite müssen gerade die Bereiche der Gesundheitsversorgung und Pflege mit ausreichenden personellen Kapazitäten ausgestattet sein und Versorgungsengpässe in diesen beiden Bereichen vermieden werden.

Ostern/Pfingsten sind keine Schließtage. Wir haben durchgehend Notfallbetreuung.

Sie können uns unter der Tel.: 09606/7179 oder unter der 01735717119 jederzeit erreichen.

Bleiben sie gesund. Fröhliche Ostern und schöne Feiertage.

Euer Kindergarten und Krippenteam


26.03.2020 - Freie Plätze im Franziskus – Kindergarten mit Krippe in Pfreimd

Freie Plätze im Franziskus – Kindergarten mit Krippe in Pfreimd

Hier bin ich Kind, hier will ich sein“, so lautet der Leitgedanke des Franziskus – Kindergarten mit Krippe in Pfreimd. Vor allem die Kleinsten sollen sich nach der Eingewöhnungszeit sehr wohl fühlen. Durch die stetige Nachfrage wurde die Krippengruppe bereits auf 18 Kinder erweitert, nun wird eine zweite Krippengruppe für 12 Kinder folgen. Die beiden bestehenden Gruppen werden von erfahrenen Fachkräften geführt und pädagogisch sehr gut betreut. Das historische Gebäude mit seinen hellen, einzigartigen großen Gruppenräumen bietet jedem Kind Bewegungs- und Spielräume ohne Reizüberflutung. Beste Ausstattung gewähren eine fundierte, fachkompetente Förderung im Bereich der Krippenpädagogik. Die Benutzung der Außenbereiche, wie Krippengarten und der Innenhof im Kloster für Fahrzeuge, kann von allen Krippenkindern gut genutzt werden. Wiederkehrende, vertraute Abläufe, wie der tägliche Morgenkreis, die gemeinsame Brotzeit oder Spielkreise schaffen eine sichere, geborgene Atmosphäre, gerade für die Kleinsten. Natürlich wird auch ein altersgerechtes Mittagessen im Speisesaal angeboten. Jedes Krippenkind hat die Möglichkeit seinen wohlverdienten Mittagsschlaf in ruhiger, familiärer Umgebung abzuhalten, um dann ausgeruht abgeholt zu werden. Auf Grund der Erweiterung können freie Plätze ab September 2020 für die Krippe angeboten werden. Auch im Kindergarten besteht noch die Möglichkeit Kindergartenkinder aufzunehmen. Laut des Leitgedankens „ Hier bin ich Kind, hier will ich sein“, ist jedes Krippen- und Kindergartenkind mit seinen Eltern herzlich willkommen. Wenn sie Interesse haben und mehr über die Einrichtung erfahren möchten, können sie sich bei Kindergartenleitung Daniela Kielhorn unter der Nummer 09606/7179 melden.


23.03.2020 - Aktuelle Vorgaben

Aktuelle Vorgaben

Ausgangsbeschränkungen: Anlässlich der durch Allgemeinverfügung vom 20. März 2020 geltenden vorläufigen Ausgangsbeschränkung in Bayern möchten wir darauf hinweisen, dass die Notbetreuung in den Kindertageseinrichtungen und der Kindertagespflege unverändert sicherzustellen ist. Die Eltern dürfen diese Kinder auch in die Einrichtungen bringen und von dort wieder abholen, es gelten entsprechende Ausnahmen von den Ausgangsbeschränkungen. Auch der Weg zur Arbeit und wieder nach Hause für das Personal in den Einrichtungen ist natürlich weiterhin möglich.

Änderung der Allgemeinverfügung für die Notbetreuung: Der Kreis der zur Notbetreuung Berechtigten wurde mit Entscheidung der Bayerischen Staatsregierung vom 21. März 2020 ausgeweitet: In der Gesundheitsversorgung und der Pflege kann es aufgrund der aktuellen Krisensituation und der in diesem Rahmen ergriffenen Maßnahmen zu einem steigenden Personalbedarf kommen. In diesen beiden Bereichen besteht daher ab Montag, dem 23. März 2020 die Berechtigung zur Notbetreuung schon dann, wenn nur ein Elternteil in einem dieser beiden Bereiche tätig ist. Die Gesundheitsversorgung umfasst beispielsweise neben Krankenhäusern, (Zahn-) Arztpraxen, Apotheken und den Gesundheitsämtern auch die Kassenärztliche Vereinigung und den Rettungsdienst einschließlich der Luftrettung. Hier geht es aber nicht nur um Ärzte und Pfleger, sondern um alle Beschäftigten, die der Aufrechterhaltung des Betriebs dienen: Dazu zählt etwa auch das Reinigungspersonal und die Klinikküche. Die Pflege umfasst insbesondere die Altenpflege, aber auch die Behindertenhilfe, die kindeswohlsichernde Kinder- und Jugendhilfe und das Frauenunterstützungssystem (Frauenhäuser, Fachberatungsstellen/Notrufe, Interventionsstellen). In den sonstigen Bereichen der kritischen Infrastruktur gilt weiter die bestehende Rechtslage: Es kommt auf beide Elternteile an, bzw. bei Alleinerziehenden auf den oder die Alleinerziehende. Die Informationen auf der Internetseite des StMAS wurden entsprechend angepasst: Es stehen eine neue Version der Elterninformation und des Formulars für die Berechtigung zur Notbetreuung zur Verfügung. Sie finden diese unter https://www.stmas.bayern.de/imperia/md/content/stmas/stmas_inet/200321_informationsblatt _fur_eltern_aktualisiert_clean.pdf und https://www.stmas.bayern.de/imperia/md/content/stmas/stmas_inet/21-032020_erklaerung_notbetreuung_stmas_stmuk-aktualisiert-clean.pdf. Übersetzungen der aktualisierten Elterninformation werden aktuell erarbeitet.

Darüber hinaus wurde in die Allgemeinverfügung eine ausdrückliche Ausnahme vom Betretungsverbot für Kinder aufgenommen, deren Betreuung in einer Heilpädagogischen Tagesstätte, Kindertageseinrichtung oder Kindertagespflegestelle zur Sicherstellung des Kindeswohls vom zuständigen Jugendamt nach den Regelungen des SGB VIII angeordnet wurde. Hier tritt anstelle der schriftlichen Erklärung der Eltern eine schriftliche Erklärung des Jugendamtes, in der dieses bestätigt, dass und in welchem Umfang eine Ausnahme vom Betretungsverbot zur Sicherstellung des Kindeswohl notwendig ist.

Voraussetzung der dienstlichen/betrieblichen Notwendigkeit: Wir weisen erneut darauf hin, dass über die Tätigkeit der Erziehungsberechtigten bzw. des oder der Alleinerziehenden in Bereichen der kritischen Infrastruktur hinaus Voraussetzung für die Ausnahme vom Betretungsverbot ist: • dass die oder der Erziehungsberechtigte aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Notwendigkeiten an einer Betreuung des Kindes gehindert ist. (Bsp.: Diese Voraussetzung liegt etwa im Falle eines Logopäden, dessen Praxis derzeit geschlossen ist, nicht vor. Ein Logopäde, der dagegen etwa in einer Klinik Schlaganfallpatienten weiterhin behandelt, kann dagegen an der Betreuung seines Kindes weiterhin gehindert sein.) • Die Voraussetzung der dienstlichen oder betrieblichen Notwendigkeit muss daher auch weiterhin von den Eltern in der Erklärung zur Berechtigung zu einer Kinderbetreuung im Ausnahmefall bestätigt werden.


13.03.2020 - Aktuelle Informationen zur Kindertagesbetreuung

Aktuelle Informationen zur Kindertagesbetreuung

Liebe Eltern, aus gegebenen Anlass schließen wir unseren Kindergarten und Krippe von Montag, den 16. März 2020 bis voraussichtlich Freitag, den 18. April 2020.

Grundsätzlich gilt ein Betreuungsverbot für Kinder in Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen oder Heilpädagogische Tagesstätten. Ausnahmen gibt es für Kinder, wenn beide Erziehungsberechtigten des Kindes, im Fall von Alleinerziehenden der Alleinerziehende, in Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig sind und

• die Kinder keine Krankheitssymptome aufweisen,

• die Kinder nicht im Kontakt zu infizierten Personen stehen bzw. seit dem Kontakt mit infizierten Personen 14 Tage vergangen sind und die Kinder keine Krankheitssymptome aufweisen,

• die Kinder sich nicht in einem Gebiet aufgehalten haben, das durch das Robert Koch-Institut (RKI) aktuell als Risikogebiet ausgewiesen ist (tagesaktuell abrufbar im Internet unter beim Robert Koch-Institut) bzw. 14 Tage seit Rückkehr aus diesem Risikogebiet vergangen sind und die Kinder keine Krankheitssymptome zeigen (vgl. Allgemeinverfügung vom 06.03.2020)

Zu den Bereichen der Kritischen Infrastruktur zählen insbesondere die Gesundheitsversorgung, die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung und die Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen sowie Einrichtungen für Menschen mit Behinderung und stationäre Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe. Voraussetzung ist weiter, dass kein anderer Erziehungsberechtigter verfügbar ist, um die Betreuung zu übernehmen. In Fällen, in denen nur einer der beiden Erziehungsberechtigten im Bereich der kritischen Infrastruktur beschäftigt ist, besteht keine Ausnahme, da dann der andere Elternteil die Betreuung übernehmen muss. Bei Alleinerziehenden genügt es, wenn der alleinerziehende Elternteil zur genannten Gruppe gehört.

Wir werden Sie selbstverständlich auf diesem Weg auf dem Laufenden halten und über Änderungen und Neuigkeiten informieren.

Bleiben Sie gesund und haben Sie eine gute Zeit. Euer Kindergarten Team


28.02.2020 - Es schneit, es schneit, endlich Winterzeit!

Es schneit, es schneit, endlich Winterzeit!An einem der seltenen verschneiten Wintertage des Monats Februar, nutzten die Kinder und das Personal des Franziskus – Kindergarten in Pfreimd die Gelegenheit, ihren Naturbegegnungstag spontan durchzuführen. Ausgerüstet mit Mütze, Handschuhen und den selten benutzten Schneeanzug ging es hinaus in die verschneite Natur. Ausgelassen konnten die Kids ihre Freude am Schnee ausleben. Neben Schneemännern, Schneeburgen, Schneeengeln konnte auch mit dem Poporutscher vom Kindergarten eigenen Schlittenhügel gefahren werden. Jedes Kind machte seine eigene Bekanntschaft mit dem seltenen Medium. Ausgelassen im Garten zu toben bereitete Groß und Klein viel Freude.

31.01.2020 - Naturwerkstatt

Naturwerkstatt

Auf Grund der Wetterlage haben wir den Naturbegegnungstag für diesen Monat in eine "Naturwerkstatt -Kiga." im Haus umgewandelt. Wir sprechen über heimische Vögel die Winter hier bleiben und machen Vogelfutter.

Aus Sonnenblumenkörner, Maiskörner, Nüsse,Rosinen und Schmalz haben wir das Vogelfutter selbst hergestellt.

Damit das Futter eine schöne Form bekommt, haben wir es in Muffinsförmchen gegossen und auskühlen lassen.

Ein paar Tage später wurden die "Vogelfuttermuffins" im Garten in die Bäume gehängt.

Wir hoffen, daß sich die Nachricht von der neuen Futterquelle schnell herum spricht.


28.01.2020 - Gelungener Besuch in der Musikschule in Pfreimd

Gelungener Besuch in der Musikschule in Pfreimd

Wolfgang Mages, Leiter der Musikschule Pfreimd, lud die Kinder des Franziskus – Kindergarten mit Krippe, im Rahmen deren Jahresthema: „ Die Welt der Instrumente“, zu sich in die Musikschule ein. Nach einer herzlichen Begrüßung durch den Schulleiter durften die Kids das Klavier und dessen Saiten näher betrachten. Mit einem Rätsel konnten die Kinder noch weitere Saiteninstrumente, wie Kontrabass und Gitarre, im Zimmer erkunden. Durch ein pantomimisches Rätsel von Herrn Mages ging es in den nächsten Unterrichtsraum. Dort mussten die Kinder die Tuba erraten, jeder durfte Trompete und Tuba spielen, und freute sich auf einen gelungenen Ton. Drei Kinder, die Blockflötenunterricht in der Musikschule genießen, konnten ihr Können unter Beweis stellen. Die Geige mit ihrem Bogen aus Pferdehaaren und das Saxophon fanden großes Interesse. Im folgenden Raum konnte jeder sein rhythmisches Talent erkunden und das Schlagzeug ausprobieren. Ein gelungener Vormittag neigte sich somit dem Ende zu und die Kindergruppen gingen mit viel Hintergrundwissen zum Thema „Instrumente“ zurück in ihren Kindergarten.


27.01.2020 -

Auch im neuen Jahr wollen wir uns von der Musik und Instrumenten verzaubern lassen.

• Am Dienstag, den 28. Januar besuchen wir die Musikschule in Pfreimd. Wir werden viele Instrumente kennenlernen, die Räumlichkeiten der Schule besichtigen und vieles Neues lernen. Bitte bringen Sie ihr Kind an diesem Tag bis spätestens 8.00 Uhr in den Kiga. Am Mittag sind wir ganz normal zu Abholzeit wieder im Kiga.

Am Freitag, den 31.01. findet unser nächster Naturbegegnungstag satt. Genaue Info dazu erhalten Sie in einem gesonderten Brief. Unser diesjähriges Faschingsthema lautet: „Wir hauen auf die Pauke“ Jeder darf sich verkleiden wie er will.

Am Montag, den 17.02. dürfen sich die Kinder verkleiden und werden im Kindergarten von uns geschminkt.

Am Dienstag, den 18.02. darf jedes Kind eine Süßigkeit mit in den Kindergarten bringen, die wir dann gemeinsam essen.

Am Mittwoch, den 19.02. ist „Verkehrtherum-Tag“. • Am Unsinnigen Donnerstag, den 20.02 ist bunter Fasching. Die Kinder brauchen an diesem Tag keine Brotzeit. • Am Freitag, den 21.02. dürfen die Kinder mit dem Schlafanzug in den Kindergarten kommen.

Am Rosenmontag, den 24.02. ist „Kinotag“. Es gibt einen Überraschungsfilm und wir machen im Kindergarten Popcorn.

Am Faschingsdienstag, den 25.02. schließt der Kindergarten um 12.00 Uhr und es gibt an diesem Tag kein Mittagessen.

Am Aschermittwoch, den 26.02. ist alles vorbei. Wir gehen am Vormittag zur Aschenkreuzauflegung ins Seniorenheim St. Johnnisstift und schließen somit die narrische Zeit ab.


19.12.2019 - Fröhliche Weihnachten

Fröhliche Weihnachten

Liebe Eltern,

• wir haben im Kindergarten mit Ihrem Kind ein Weihnachtsgeschenk für Sie gebastelt. Damit es gut bei Ihnen zu Hause ankommt, ist es in einer Papiertüte verpackt. Vorsicht, das Geschenk ist zerbrechlich!!! Bitte geben Sie Ihrem Kind am Freitag, den 20.12. eine Stofftüte mit in den Kindergarten und Krippe.

• Am Freitag, den 20.12.2019 ist der letzte Kindergarten- /Krippentag vor Weihnachten. Bei einer besinnlichen Feier besucht natürlich auch das Christkind die Kinder.

• Von Montag, den 23.12. bis einschließlich Montag den 06.1.2020 ist der Kindergarten und Krippe für alle Kinder geschlossen.

• Am Dienstag, den 07.01.2020 um 8.00 Uhr kommen die heiligen Drei Könige zu uns in den Kindergarten und Krippe. Die Pastoralreferentin Antonia Pressl hat mit der Direktorin Fr. Silke Schmid, LGU Schule, Kontakt aufgenommen und ein paar Schüler dafür freigestellt. Ein herzliches Vergelts Gott!

• Am Sonntag, den 12.01.2020 von 14.30 bis 17.00 Uhr findet unser alljährlicher Besichtigungstag statt.

• Wie jedes Jahr zu Beginn, finden von Montag, den 13.01.20 bis Mittwoch, den 15.01.20 die Spielzeugtage statt. Igelkinder dürfen am Montag ein Kuscheltier , am Dienstag und Mittwoch ein Spielzeug mitbringen. Die Mäusekinder bringen am Montag und Mittwoch ein Spielzeug mit und am Dienstag ein Kuscheltier. Bei den Häschen ist Kuscheltierwoche. Die Kleinen dürfen jeden Tag ein Kuscheltier mitbringen. Bitte alle Kleinteile oder sehr teueres Spielzeug zu Hause lassen. Vielen Dank!!!

Wir wünschen Ihnen allen besinnliche Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Viel Gesundheit, Glück und dass all Ihre Träume und Wünsche in Erfüllung gehen.


04.12.2019 -


29.11.2019 - Unsere musikalische Entdeckungsreise geht weiter

Unsere musikalische Entdeckungsreise geht weiter

Diesmal haben wir uns auf den Weg in die Stadtpfarrkirche gemacht.

Dort hat uns der Organist Hr. Weber empfangen und uns die Orgel gezeigt.

Wir haben uns die verschiedenen Orgelpfeiffen angeschaut, wie sie funktionieren,

die verschiedenen Klänge gehört und wie die Orgel gespielt wird.

Die Kinder waren sehr beeindruckt von der Größe, den vielfältigen Klängen und

wie geschickt Hr. Weber die vielen Tasten, Pedale und Schalter bedient.

Die Kinder waren sehr interessiert und es hat uns sehr gut gefallen.


20.11.2019 - Heute wird gespielt!

Heute wird gespielt!

 

Der Franziskuskindergarten mit Krippe hat zu einem gemütlichen Spieleabend eingeladen.

 

In der Vorweihnachtszeit nehmen sich viele Eltern vor, mehr Zeit für gemeinsame Spiele mit dem Nachwuchs zu finden. Was bietet sich da mehr an als ein kurzweiliges Gesellschaftsspiel.

 

Die Firma "Holz Kreativ Wallner" aus Weiden stellte den anwesenden Eltern und Fachpersonal Spiele für die unterschiedlichen Altersgruppen vor und sofort ging es auch gleich praktisch zur Sache.

 

In Gruppen aufgeteilt ,  wurden die jeweiligen Spielregeln erklärt und dann wurde reihum gewürfelt, Kärtchen umgedeckt oder Karten gezogen.

Schnell wurde klar  wie sehr  logisches Denken , Merkfähigkeit

 

oder Strategie gefragt ist. Beim Kartenspiel "Avokado" zum Beispiel war höchste Konzentration und blitzschnelles Reagieren gefragt, damit man am Ende nicht auf den Kartenstapel sitzen bleibt. Ein Spiel,  das auch

 

den Erwachsenen sichtlich Vergnügen bereitete und einige sahen darin bereits einen Stimmungsgarant für Silvester. Fördern mit Spaßfaktor heißt die Devise, damit die intensive Zeit mit dem Kind wertvoll angelegt ist.

 

Bei Punsch und Lebkuchen konnten die Eltern in der Spieleausstellung stöbern und sinnvolle Weihnachtsgeschenke bestellen.


15.11.2019 - St. Martin

St. Martin

Auf den Martinszug am 11.11. bereiteten sich die Kinder der Häschen-, Igel- und Mäusegruppe schon viele Tage vor. 
Die Kinder bastelten Laternen, hörten die Legende vom heiligen Martin, lernten Fingerspiele und Lieder.
Die Andacht mit Martinsspiel in der Klosterkirche wurde von den Vorschulkindern gestaltet.
Nach dem Umzug herrschte noch fröhliches Treiben im Innenhof des Kindergartens wo es für die Kinder die gesegneten Martinshörnchen gab und der Elternbeirat die Besucher mit warmen Wienersemmeln, Kuchen und Punsch bewirtete.


05.11.2019 - Musikalischer Besuch

Musikalischer Besuch

Wie hört sich eine Trompete an? Ist ein Tenorhorn nur eine kleine Tuba?

Und woher wissen Musiker eigentlich was sie spielen sollen?

Diesen Fragen gingen die Kinder des Franziskus Kindergartens am Montag auf den Grund.

Zum Anlass des Jahresthemas Musik wurde die Nachwuchsgruppe "JuMP" der Stadtkapelle Pfreimd eingeladen, um den Kindern einen Einblick in ihr Hobby zu geben. Sie stellten die Instrumente vor und spielten diese kurz an, um die klanglichen Unterschiede zu verdeutlichen. Bei deren Benennung zeigten die Kinder schon großes Vorwissen, da einige bereits die musikalische Früherziehung besuchen oder Blockflöte lernen. 

Um auch den Gesamtklang der Gruppe zu hören, präsentierten die Musiker zusammen noch einige Musikstücke. Im Hinblick auf den bevorstehenden Martinszug am 11.11, den die Nachwuchsgruppe ebenfalls musikalisch umrahmen wird, wurden bekannte Martinslieder gespielt, zu denen die Kinder mitsingen durften. 

Im Anschluss besuchte die Gruppe noch die Krippe und gab den Kleinsten im Kindergarten einen Eindruck über ihre Instrumente und Blasmusik.


16.10.2019 - Naturbegegnungstag

 Naturbegegnungstag

Auf dem Weg in den Wald machten wir uns heute mit dem 2. Landrat Arnold Kimmerl. Anschaulich hat er unseren Kindern Wissen über Bäume, Sträucher und Pilze vermittelt. 


08.10.2019 - Anfangsandacht - Erntedankfest im Kindergarten

Anfangsandacht - Erntedankfest im Kindergarten

Wir haben heute um 10.00 Uhr im Turnraum des Kindergartens unsere Anfangsandacht mit dem Motto"Erntedank" gefeiert.

Die Kindergarten und Krippenkinder haben Lieder gesungen, Pater Georg hat die Kinder und Eltern begrüßt.

Nach einem kurzen Gespräch "Was braucht ein kleiner Apfelkern, dass aus ihm ein Baum wächst?" wurde noch eine Geschichte vom Apfel erzählt. In der Geschichte ging es darum, was eine Apfel zum Wachsen braucht. Die Erde, die Sonne und den Regen. Die Geschicht wurde an einer Filzwand bidlich dargestellt.

Während der Geschichte wurden den Kinder verdeutlicht, dass uns den Regen, die Sonne und Erde der liebe Gott geschenkt hat. Nach dem P. Georg die Kinder gesegnet hat, haben wir gemeinsam das Abschlußlied gesungen und für die Kinder gab es noch ein Stück Apfel.


07.10.2019 - Der Kooperationsvertrag "Naturpark Kita" ist unterschrieben.

Der Kooperationsvertrag

10.09.2019 - Neuigkeiten

Neuigkeiten

Liebe Eltern,

hoffentlich hatten Sie alle erholsame und schöne Ferien.
Wir wünschen Ihnen einen guten Start ins neue Kindergarten/Krippenjahr 2019/2020.
Hier sind auch schon die ersten Termine und Infos:

Am Montag, den 30. Sept. gehen wir traditionell mit den Kindern auf den Marktplatz zum Karusell fahren. Die Fahrt ist kostenlos und wird wieder vom Karusellbetreiber spendiert. An diesem Tag endet der Kindergarten und Krippe ganz normal, und für die Kinder die länger gebucht haben um 12.30 Uhr. Es gibt an diesem Tag kein Mittagessen.
Am Dienstag, den 01.Okt. um 11.00 Uhr findet eine Veranstaltung mit dem Landrat Hr. Ebeling bei uns im Kindergarten statt. Wir haben uns für die Zertifizierung „Naturpark Kita“ beworben und unterzeichnen an diesem Tag unseren Kooperationsvertrag. Nähere Informationen dazu erhalten Sie an einem Elternabend.

Am Dienstag, den 08. Okt. um 10.00 Uhr findet unsere Anfangsandacht bei uns im Turnraum statt. Hierzu möchten wir Sie alle herzlich einladen.
Am Donnerstag, den 24. Okt. um 20.00 Uhr veranstalten wir einen Elternabend zum Thema „Der Franziskus Kindergarten auf dem Weg zur Naturpark Kita“. Frau Birgit Simmeth, Gebietsbetreuerin f.d. Naturpark Oberpfälzer Wald wird uns darüber informieren.

Terminvorschau:

Am Montag, den 11. Nov. findet dieses Jahr unser St. Martins Umzug statt.

Allgemeines:

• Wie jedes Jahr steht die Wahl des Elternbeirates an. Wir bitten Sie, sich jetzt schon Gedanken darüber zu machen und Vorschläge für entsprechende Kanditaten/innen bei uns ab zu geben. Vielen Dank!
• Bitte denken Sie daran, Ihrem Kind die Turnsachen, Matschkleidung und Gummistiefel mit Namen beschriftet wieder mit zugeben. Vielen Dank!
• Wenn Ihr Kind krank sein sollte, geben Sie uns bitte umgehend telefonisch Bescheid. Schicken Sie Ihr Kind erst dann wieder in den Kindergarten/Krippe , wenn es 24 Stunden Symptomfrei ist, um die Ansteckung zu vermeiden. Vielen Dank!

 

 


25.07.2019 - Ausflug der Vorschulkinder ins Playmobilland

Ausflug der Vorschulkinder ins Playmobilland

Heute durften unsere Vorschlukinder mit uns ins Playmobilland nach Zirndorf fahren. Bei strahlendem Sonnenschein haben wir alle Gelegenheiten zum Planschen und Baden im Piratensee, im Wasserkanal und am Sand und Matschspielplatz genutzt. Natürlich gab es auch eine Abkühlung von Innen, in Form von einem Eis. Nach einem tollen und lustigen Nachmittag haben wir mit dem Vogl-Bus die Heimreise angetreten.

Zum Abendessen gab es für alle Pizza und nach einer kleinen Nachspeise gingen wir ins Bett.

Es war ein sehr schöner Nachmittag.

Vergelt´s Gott an den Elternbeirat und an die Firma Omnibus Vogl für die finanzielle Unterstützung!!!!


24.07.2019 - Abschied der Vorschulkinder und unserer SPS1 Praktikantin

Abschied der Vorschulkinder und unserer SPS1 Praktikantin

22.07.2019 - Schulwegtraining

Schulwegtraining

Am Montag, den 22.07.2019 sind die Vorschulkinder mit Hr. Bruckmeier von der Polizeiinspektion Nabburg vom Kindergarten zur Schule gegangen. Die Kinder haben das richtige Verhalten im Strassenverkehr geübt. Was muss ich an einer Kreuzung beachten, an der Ampel, wenn ich an stehenden Autos vorbei gehe.......

Herr Bruckmeier  hat den Kindern alles genau und anschaulich erklärt. Zum Schluß durften die Kinder das Polizeiauto noch genau in Augenschein nehmen. Den Kindern hat es viel Spaß gemacht und sie haben viel gelernt.


21.07.2019 - Abschlussgottesdienst

Abschlussgottesdienst

Am Sonntag hatten wir unseren Abschlussgottesdienst in der Stadtpfarrkirche. ⛪ 
Dieser wurde mit Liedern, Gebeten und Fürbitten zum Thema „Zusammenhalt und Freundschaft“ von den Kindern und dem Personal mitgestaltet.

08.07.2019 - Theater auf der Burg Leuchtenberg "Die kleine Hexe"

Theater auf der Burg Leuchtenberg

Wir waren heute mit allen Kindergartenkinder auf der Burg Leuchtenberg.

Es wurde ein Theaterstück von der "kleinen Hexe" aufgeführt. 

Nachdem wir mit dem Bus angereist waren, machten wir auf dem Gelände der Burg Brotzeit.

Anschließend besuchten wir die Aufführung. Es war wieder einmal sehr schön. 

 

 


05.07.2019 - Die letzten Wochen im Kindergarten stehen an und wir haben noch so einiges geplant.

Die letzten Wochen im Kindergarten stehen an und wir haben noch so einiges geplant.

Am Dienstag, den 09.07 kommt der Fotograph in den Kindergarten. Es werden Gruppenbilder, ABC Bilder und auch Portätbilder gemacht.
Am Montag, den 15.07 findet unser alljährlicher „Erste Hilfe Kurs- Kleine Helden“ für die Vorschulkinder statt. Es kommt Anett Frischholz vom Rescue Train Team Nabburg. 
Am Montag, den 15.07 basteln die diesjährigen Firmlinge, im Rahmen eines gemeinsamen Projekts, nachmittags mit den Künstlern. Bitte achten sie darauf, dass ihr Kind anwesen ist am Nachmittag.


Am Sonntag, den 21.07 um 10.00 Uhr findet der Abschlussgottesdienst in der Stadtpfarrkirche statt. Herzliche Einladung an alle Kinder. Auch für die Kleinen endet ein Kindergartenjahr.

Am Mittwoch, den 24.07 Abschied von den Vorschulkindern(mit Schultasche)  


Von 25.07 bis 26.07 findet die Übernachtungsaktion der Vorschulkinder statt. Näheres in einem gesonderten Brief. Notgruppe findet in der Krippe statt. Bitte bei Fr. Süß rechtzeitig bis 17.07 melden, wenn sie diese in dringenden Fällen benötigen.

Der letzte Tag vor den Ferien ist der 02.08. Der Kindergarten mit Krippe ist vom 05.08 bis einschließlich 28. 08 für alle Kinder geschlossen. Für die „alten Kinder“ starten wir am 29.08 und die neuen begrüßen wir am 02.09.
 


28.05.2019 - Naturbegegnungstag im Freilandmuseum

Naturbegegnungstag im Freilandmuseum

Unser Naturbegegnungstag im Mai fand dieses mal imFreilandmuseum in Neusath statt.

Die kleinen und mittleren Kinder haben am Projekt "Pusteblume" mit Frau Ring teilgenommen. 

Die Kinder haben Kräuter wie Giersch, Spitzwegerich und Löwenzahn kennengelernt. Wir haben Kräuterquarkbrote gegessen und Kräuterlimonade getrunken. Anschließend haben wir noch einen kleinen Rundgang zu den Tieren gemacht und uns am Tobeplatz ausgetobt. 

Die Vorschulkinder haben am Projekt "Das kleine Räuber - ABC" mit Frau Nußbaum teilgenommen. 

Nach einer kurzen Besichtigung auf einem Bauernhof, "reicher Leute", haben die Kinder erfahren wie die Menschen früher gelebt haben. 

Nach einem kleine Fußmarsch in den Wald sind wir in einer Räuberhütte angekommen, haben anschließend Tierspuren gelesen, sind wie die Räuber durch den Wald geschlichen und  haben Verstecken gespielt.

Nach einer Schatzsuche haben die Kinder eine Räubermedaille bekommen. 

Den Kindern und uns hat es sehr viel Spaß gemacht. 


20.05.2019 - Elternfest

Elternfest

Viel Freude bereiteten die Kinder ihren Eltern, die sie vergangenen Freitag zur Elternfeier in die Einrichtung eingeladen hatten. Zu Beginn begrüßten die Kinder Mama und Papa mit einem Willkommenslied und dem Elterngedicht.
Im Anschluss durften die Vorschulkinder ihr Können beim Rollenspiel: „Kind ist Kind“ unter Beweis stellen. Zwei Froschkinder wuchsen ohne Eltern auf. Maulwurf, Igel und Amsel wussten keinen Rat. Doch Mutter Maus nahm sich sogleich der Kleinen an. Mit Hilfe aller konnten sich die Froschkinder bald wohl fühlen, es ist egal, ob man verschieden ist, „Kind ist Kind“. Die Kleinen und Mittleren zeigten ihr musikalisches Talent bei den Liedern: „Einer braucht den andern“ und dem „Elternlied“ mit Bändertanz.
Bevor alle Kinder der Einrichtung ihren Eltern das selbstgebastelte Geschenk überreichten, bedankte sich Kindergartenleitung Daniela Kielhorn bei allen Anwesenden für ihr Kommen und die vielen Kuchenspenden. Besonderer Dank galt dem Elternbeirat, der ein Holzpferd für den Garten gespendet hat. Sonnenschein, Kaffee und guter Kuchen rundeten das Fest gelungen ab.
Bereits zuvor konnten die Kinder ihr schauspielerisches Talent unter Beweis stellen, da das Rollenspiel mit Liedern und Tanz bereits bei der Muttertagsfeier im Seniorenheim in Pfreimd aufgeführt wurde. Zum Dank überreichte Frau Clementine Wölker der Kindergartenleitung einen Gutschein für alle Kinder zum Eisessen.

Vielen Dank dafür!!!
 


03.05.2019 - Psychomotorische Einheit:

Psychomotorische Einheit:

Über Bewegung und Spiel wird ein soziales Handeln der Kinder gefördert,

denn Bewegung ist das ursprünglichste Kommunikationsmittel der Kinder.


29.04.2019 - In stillen Gedenken an Dr. P. Xavier Parambi

In stillen Gedenken an Dr. P. Xavier Parambi

Das Schönste , was ein Mensch hinterlassen kann,

ist ein Lächeln im Gesicht derjenigen, die an ihn denken.


18.04.2019 - Osterfrühstück

Osterfrühstück

Am Mittwoch durften die Mäuse und Igel gemeinsam für ihr Osterfrühstück einkaufen. 

Mit großem Appetit wurde es am Gründonnerstag verzehrt!

Nach dem Frühstück hörten wir die Bilderbücher "Rötte Häschen" und "Der kleine Hase und die Lila Mütze". 

Zum Abschluß des Tages besuchte uns der Osterhase.

 

Wir wünschen allen Frohe Ostern und schöne Ferien


17.04.2019 - Die Ostergeschichte

Die Ostergeschichte

Religionspädagogische Angebote:

Abendmahl, Verhaftung, Kreuzweg und Auferstehung

Besuch des Heiligen Grabes in der Klosterkirche

 

 


29.03.2019 - Neuigkeiten

Neuigkeiten

Info für die Eltern, die Kinder ab dem 3. Lebensjahr haben.

Der Elternbeitragszuschuss wird voraussichtlich rückwirkend zum 01.04.2019 durch den Freistaat übernommen.

Derzeit gibt es noch keine klaren Regelungen seitens des Ministeriums hinsichtlich der Auszahlung.

Es ist noch eine Gesetzesänderung sowie die Verabschiedung des Haushalts erforderlich.

Die Beiträge sind zunächst weiterhin durch die Eltern/Personenberechtigten zu entrichten und werden zu gegebener Zeit durch die Einrichtung rückerstattet. Wir bitten um Verständnis, dass die Kindertageseinrichtung hier nicht in Vorleistung gehen kann.

 


28.03.2019 - Boys Day

Boys Day

Die großen Jungs haben den Kindergartenkindern gezeigt, wie man einen großen Turm baut.


22.03.2019 - Naturbegegnung im März

Naturbegegnung im März

Spaziergang: Wir suchen den Frühling.

 


28.02.2019 -

Fasching im Kindergarten unter dem Motto "Cowboy und Indianer"

 


20.02.2019 - Ein zauberhafter Tag

Ein zauberhafter Tag

Die Zauberin Ingrid Scheck hat Kindergartenkinder und Krippenkinder mit vielen lustigen Zaubertricks verzaubert.  Die Kinder haben die Zauberin beim Zaubern unterstützt. In kleinen Dosen, die an die Kinder verteilt wurden, war Zaubersalz,die Kinder haben einen Zauberspruch gelernt und hatten viel Spaß. So manche der Mitarbeiterinnen hatte plötzlich eine quischende Nase. Zum Schluss bekammen die Kinder noch einen Kuchen herbei gezaubert und Bonbons zum Abschied. Es war ein sehr lustiger und schöner Vormittag.


19.02.2019 - Neue Infos

Neue Infos

Am Dienstag, den 26.02. gehen wir mit den Vorschulkindern zur Schulhaus- Rally in die Landgraf- Ulrich Schule in Pfreimd. Die Kinder dürfen hier in der Zeit von 10.00 bis ca. 11.30 Uhr, unter der Betreuung von großen Schulkindern die Schule erkunden und kennen lernen.
Am Donnerstag, den 28.2 ist bei uns Fasching mit den Motto Cowboy und Indianer. Wie sie schon erfahren haben, haben wir im Kindergarten die Kostüme dafür selbst gestaltet. Es gibt an diesem Tag im Kindergarten Obst- und Gemüsespiese und noch viel andere Leckereine zu Essen. Ihr Kind braucht an diesem Tag keine Brotzeit.
Am Rosenmontag, den 04.03. ist Kinotag und es gibt selbstgemachtes Popcorn. Die Kinder dürfen an diesem Tag verkleidet in den Kindergarten kommen.
Am Faschingsdienstag, den 05.03 gibt es Krapfen im Kindergarten. An diesem Tag endet der Kindergarten und Krippe für alle Kinder um 12.00 Uhr und es gibt kein Mittagessen.
Am Aschermittwoch, den 06.03 gehen wir um 9.30 Uhr zur Aschenkreuzauflegung ins Seniorenheim.
Am Montag, den 11.03 und am Freitag, den 15.03 findet das alljährliche Frühstück der Vorschulkinder mit den Schülern der Klassen 1a und 1b statt. Der Elternbeirat sorgt für Essen und Getränke.
Am Donnerstag, den 14.03. ist für die Eltern unserer Schulanfänger der Elternabend „So gelingt der Schulstart“ um 19.00 Uhr in der Aula der Schule.

Vorschau:

Am Mittwoch, den 03.04 um 20.00 Uhr findet ein Elternabend zum Thema „ Kleine Wutmonster – Die Trotz- und Autonomiephase.“ statt. 

Am Mittwoch, den 10.04 um 20.00 Uhr findet ein Elternabend zum Thema „ Zwischen Wurzeln und Flügeln – sinnvoll Grenzen setzten“ statt.

 


14.02.2019 -

Alles Liebe zum Valentinstag!


04.02.2019 - Ein schöner Tag im Garten

Ein schöner Tag im Garten

23.01.2019 - Besuch im Stadtmuseum in Schwandorf

Besuch im Stadtmuseum in Schwandorf

Im Stadtmuseum im Schwandorf findet noch bis 17. Februar 2019 eine Sonderausstellung "Das Schwandorfer Marionettentheater - über 40 Jahre auf der Bühne" statt.

Zu dieser Sonderschau wurden wir eingeladen. 

Die zahlreichen ausgestellten Puppen, Kulissen und Requisiten zeigen die Vielfalt der Stücke.

Familie Pöllmann, die sämtliche Figuren per Hand angefertigt haben und das Schwandorfer Marionettentheater seit über 40 Jahren prägen, haben uns durch die Ausstellung geführt. Einzelne Marionetten konnten die Kinder selber anfassen und ausprobieren. Ferner hat uns eine Museumsmitarbeiterin durch den heimatkundlichen Teil geführt. Zum Schluss durften die Kinder die Vitrinen mit Federn, Tiere am und im Fluss und vieles mehr im NaturInfoZentrum des Stadtmuseums bestaunen.

Nach einer ausgiebigen Brotzeit sind wir mit dem Bus wieder nach Hause gefahren. Den Kindern hat es sehr gut gefallen. Vielen Dank! 

 


17.01.2019 - Neuigkeiten

zur Erinnerung:

Wie schon angekündigt findet Morgen unser Naturbegegnungstag statt.
Wir werden mit den Kinder im Zimmer vers. Materialien wie z. B. Erbsen, Mais und Bohnen erfühlen und anschauen. Die Kinder sollen erfahren, die Natur mit allen Sinnen wahrzu nehmen. Anschließend machen wir einen Spaziergang und Picknick im Kindergarten.
Die Kinder brauchen Brotzeit, etwas zu Trinken und wetterfeste Kleidung.

Info.:

Am Mittwoch den 23.01. fahren wir um 8.15 Uhr mit dem Bus nach Schwandorf ins Stadtmuseum.
Dort bekommen wir von Christine und Raimund Pöllmann eine kindgerechte Führung durch das Marionettentheater. Die Kinder dürfen die einzelnen Marionetten anfassen und selber ausprobieren. Nach einer kurzen Brotzeit fahren wir um 11.00 Uhr wieder zurück und sind zur gewohnten Zeit wieder im Kiga.
Die Kinder brauchen an diesem Tag einen Rucksack mit Brotzeit(bitte kein Joghurt), einem Getränk und müssen bis spätestens 8.00 Uhr im Kindergarten sein.
Der Unkostenbeitrag für den Bus beträgt pro Kind 6 Euro. Der Eintritt ins Museum ist frei.
Bitte geben Sie das Geld bis Montag, den 21.01. in der jeweiligen Gruppe ab. Vielen Dank!
 


16.01.2019 - Alt und Jung trifft sich zum gemeinsamen Austausch

Alt und Jung trifft sich zum gemeinsamen Austausch

Frau Rosemarie Kalb lud unsere Vorschulkinder zum "Spielzeugtag" in das Seniorenheim ein. 

Da die Kinder der Einrichtung drei Tage lang ihre Spielsachen mitbringen durften, bot sich 

hierzu gleich die Gelegenheit auch den Heimbewohnern diese zu zeigen.

Im Sitzkreis durfte jedes Kind, ob ferngesteuertes Auto, Puppe, Memorie, Barbie usw. 

den staunenden Bewohnern zeigen. Im Gegenzug erzählte und zeigte eine Frau, wie ihre

Puppe früher ausgesehen hat. Staunend betrachteten die Kinder die Puppe aus Papier, 

welche wiederum mit unterschiedlichen Papierkleidern angezogen werden konnte.

Eine Heimbewohnerin konnte sogar mit ihrer Puppe, mit der sie als Kind gespielt hatte, aufwarten. 

Mit viel Vorbereitung zeigte Frau Kalb, den Kindern ein Steckenpferd, Pfeil und Bogen, eine Schleuder

oder eine geschnitzte Holzpfeiffe. Zu vielen Dingen konnten die Heimbewohner, neben Liedern und Abzählreimen,

den Kindern kleine Geschichten aus ihren Kindertagen erzählen. Eine Dame gab sogar ein Gedicht zum Besten.

Zum Schluß schenkte Frau Kalb jedem Kind ein Windrad oder Stockrad.


14.01.2019 - Neuigkeiten

Von Montag, den 14.01. bis Mittwoch, den 16.01. finden unsere Spielzeugtage statt.
Die Igelkinder dürfen am Montag ein Kuscheltier, am Dienstag und Mittwoch ein Spielzeug mitbringen.
Die Mäusekinder bringen am Montag und Mittwoch ein Spielzeug und am Dienstag ein Kuscheltier mit.
Bei den Häschen ist Kuscheltierwoche. Die Kleinen dürfen jeden Tag ein Kuscheltier mitbringen.
Bitte alle Kleinteile oder sehr teueres Spielzeug zu Hause lassen. Vielen Dank!
Am Mittwoch, den 16.01. um 9.00 Uhr hat uns Frau Kalb vom Seniorenheim eingeladen mit unseren Vorschulkinder das Seniorenheim zu besuchen. Wir dürfen unsere Spielsachen mitnehmen und die Senioren haben Spielsachen von „Früher“. Gemeinsam schauen wir uns diese an und spielen natürlich auch damit. Wir freuen uns auf einen lustigen Vormittag.
Am Freitag, den 18.01. haben wir einen Naturbegegnungstag geplant. Genaue Infos erhalten Sie in einem separaten Brief.
Am Mittwoch, den 30.01. gehen wir mit den Vorschulkindern in die Landgarf –Ulrich Schule. Zusammen mit den Schulkindern von Fr. Pfeiffer und der Lehrkraft Fr.Raab nehmen wir an einer Sportstunde teil. (Wir nehmen die Turnsachen vom Kindergarten mit) Die Kinder müssen an diesem Tag bis 8.00 Uhr im Kindergarten sein.
Am Diensatg, dem 05.02. gehen wir um 10.00 Uhr zum Blasiussegen ins Seniorenheim St. Johannis Stift.
Am Mittwoch, den 20.02 kommt die Zauberin Ingrid Scheck zu uns in den Kindergarten und Krippe. Für die Kindergartenkinder kostet der Eintritt pro Person 3 Euro und für die Krippenkinder 1,50 Euro. Bitte bringen Sie das Geld bis Montag, den 18.02 mit in den Kindergarten/Krippe.
Am Faschingsdienstag, den 05.03 schließt der Kindergarten und Krippe um 12.00 Uhr. Es gibt an diesem Tag kein Mittagessen.
Am Aschermittwoch, den 06.03 gehen wir um 9.30 Uhr zur Aschenkreuzauflegung ins Seniorenheim St. Johannis Stift.

Zum Schluß noch etwas in eigener Sache:

Unser Team hat seit Januar Unterstützung bekommen.

Die Erzieherin Simone Haider, Weihern kommt jeden Montag und Donnerstag nachmittags.
Herzlich Willkommen. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.


 


19.12.2018 -

Tag der offenen Tür im Franziskus-Kindergarten mit Krippe


05.12.2018 - Nikolaustag

Nikolaustag

Heute war der Bischof Nikolaus bei uns im Kindergarten und Krippe.

Er hat für jedes Kind ein Geschenk mitgebracht.

Die Kinder haben dem Nikolaus Lieder vorgesungen und ein Gedicht vorgetragen. 

Vielen Dank lieber Nikolaus. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr.


03.12.2018 - Antonia Preßl liest vor

Antonia Preßl liest vor

Am Montag, den 03.12.2018 hat uns die neue Pastoralreferentin Antonia Preßl im Kindergarten und Krippe besucht.

Sie war in den einzelnen Gruppen, hat sich vorgestellt und mit den Kindern gespielt.

Anschließend hat sie den Kinder das Buch "Ein Geschenk für den Nikolaus" vorgelesen.

Die Kinder waren sehr gespannt was in dem kleinen Päckchen das der Nikolaus geschenkt bekommen hatte verborgen war. 

Wir haben uns alle sehr über den Besuch gefreut und sind schon sehr gespannt über ein baldiges Wiedersehen.


29.11.2018 - Vorschulkinder basteln mit den Senioren im Altenheim

Vorschulkinder basteln mit den Senioren im Altenheim

Die Vorschulkinder bastelten zusammen mit den Heimbewohnern des Seniorenheimes St. Johannis Stift weihnachtliche Fensterdekorationen.

Mit viel Eifer machte sich Alt und Jung, unter der Anleitung des Kindergarten – und Heimpersonals, ans Werk. So entstanden Tannenbäume, Schneemänner, Sterne und Glocken, die auch gleich als Fensterdekoration verwendet wurden.
Nach einer kleinen Stärkung, gingen die Kinder wieder zurück in ihren Kindergarten.
 


20.11.2018 - Kerzen Bastel Abend

Kerzen Bastel Abend

Bei Punsch und Plätzchen haben die Eltern weihnachtliche Kerzen gebastelt.

Mit Cuttermesser,einer schnittfesten Unterlage und vor allem mit warmen Händen

haben die Eltern verschiedene Motive wie z.B. eine Kirche, einen Schneemann und die Stadt Bethlehem

auf Wachsblatten aufgezeichnet, ausgeschnitten und aufgelegt.

Nachdem walle Kerzen fertig waren, gab es noch eine besinnliche Geschichte zu Abschluß.

 


16.11.2018 - Bundesweiter Vorlesetag

Bundesweiter Vorlesetag

Anlässlich des Bundesweiten Lesetages, haben wir in den verschiedenen Gruppen den Kindern etwas vorgelesen.

Wir haben das Krippen - und Kindergartenpersonal vertauscht, so dass das Personal vom Kindergarten in der Krippe vorgelesen hat und das Krippenpersonal im Kindergarten. 

Die Kinder durften auch ein Kuscheltier oder Kuschelkissen und ihr Lieblingsbuch mit in den Kindergarten/Krippe bringen. 


15.11.2018 - Neue Infos

Der Elternbeirat 2018/2019 ist gewählt.

1. Vorsitzende: Steffi Brunner

2. Vorsitzende: Nicole Riedl

Kassier: Wolfgang Schreyer
Stellvertreterin: Steffi Schreyer

Schriftführerin: Simone Haider
Stellvertreterin: Irmgard Lorenz

Beisitzerin: Cornelia Schreier
Beisitzer: Eduard Maier

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit .

Allg. Info:

Es ist endlich soweit! Wir bekommen vor unserem Kindergarten, Standort Zebrastreifen, eine Druckampel(Leuchtsignalanlage).
Nach langem hin und her von Seiten des Kindergarten, Elternbeirat, Stadt Pfreimd, Landratsamt Schwandorf, Polizei und dem Straßenbauamt Amberg, Sulzbach, steht der Entschluß fest und die Baumaßnahme kann beginnen.
Am Dienstag, den 06.11. wird auf der rechten Straßenseite(Stadtauswärts) mit dem ersten Teil begonnen. Die Baustelle wird dementsprechend ausreichend abgesichert.
Unser Martinszug wird dadurch nicht beeinträchtigt.
Wir bitten Sie trotzdem darauf Rücksicht zu nehmen, um einen reibungslosen Verlauf unseres Umzuges nicht zu gefährden. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Einladung: 

 Kerzen Abend

Wie schon angekünigt, findet am Dienstag, den 20.11. um 20.00 Uhr unser besinnlicher Kerzenbastel – Abend statt.
Die Kerzen stehen im Eingangsbereich(weiße Kommode) für Sie zur Ansicht bereit. Bitte wählen Sie aus und tragen sich in die Liste ein.
Bringen Sie an dem Abend folgendes mit:

• gute Laune
• eine glatte, schnittfeste Unterlage(Brett)
• ein Cuttermesser oder Skalpell
• ein Lineal
• und warme Hände
Die Kosten belaufen sich pro Kerze auf ca. :

Kirche: 8€
Bethlehem: 6,50 €
Schneemann: 4,00 €

 Trausnitzer Burgdeifl

Für den Samstag, den 01.12. sind wir, Sie liebe Eltern und Kinder nach Trausnitz zu einer Veranstaltung der „Trausnitzer Burgdeifl“ eingeladen.
Die Veranstaltung beginnt um 15.30 Uhr, eine Aufführung der Burgdeifl(Kindgerecht) um 16.30 Uhr und ist um 19.00 Uhr zu Ende.
Mehr Infos dazu finden Sie auf einem Plakat bei uns im Eingangsbereich.
Bitte geben Sie uns Rückmeldung, wenn Sie die Veranstaltung besuchen wollen, damit die Veranstalter besser planen können.

 


26.10.2018 - Laubspiele im Innenhof(Psychomotorik)

Laubspiele im Innenhof(Psychomotorik)

16.10.2018 - 1. Naturbegegnungstag und Laubspiele im Garten

1. Naturbegegnungstag und Laubspiele im Garten

27.09.2018 - Letzte Woche stand alles im Zeichen des Apfels.

Letzte Woche stand alles im Zeichen des Apfels.

 

Anstatt einer Teambesprechung ging’s für das gesamte Personal nach Stein zur Apfelernte. Aus denn Äpfeln wurde dann am Samstag der Apfelsaft für die Kinder gemostet.

Vielen Dank an die drei Familien aus Stein für die Spende!

 


17.09.2018 - Neuigkeiten

Wir wünschen Ihnen einen guten Start ins neue Kindergarten/Krippenjahr 2018/2019.

Hier sind auch schon die ersten Termine und Infos:

Am Mittwoch, den 19. Sept. k ommt die neue Direktorin der Landgarf –Ulrich Schule Pfreimd, Frau Silke Schmid zu uns in den Kindergarten und stellt sich bei uns vor. Wir heißen sie alle herzlich Willkommen. 

Am Montag, den 24. Sept. gehen wir traditionell mit den Kindern auf den Marktplatz zum Karusell fahren. Die Fahrt ist kostenlos und wird wie auch jedes Jahr vom Karusellbetreiber spendiert. An diesem Tag endet der Kindergarten mit Krippe ganz normal, und für die Kinder die länger gebucht haben um 12.30 Uhr. Es gibt an diesem Tag kein Mittagessen.
Am Donnerstag, den 4. Okt. um 11.00 Uhr findet der Anfangsgottesdienst in der Klosterkirche statt. Sie sind alle herzlich dazu eingeladen.

Terminvorschau:

Am Freitag, den 9. Nov findet dieses Jahr der St. Martins Umzug statt.
Am Dienstag, den 20. Nov. um 20.00 Uhr findet ein vorweihnachtliches Kerzen – Basteln im Kindergarten statt. Genaue Infos erhalten Sie in einem gesonderten Brief.

Allgemeines:

• Wie jedes Jahr steht die Wahl des Elternbeirates an. Wir bitten Sie, sich jetzt schon Gedanken darüber zu machen und Vorschläge für entsprechende Kandidaten/innen bei uns ab zu geben. Vielen Dank!
• Bitte denken Sie daran, Ihrem Kind die Turnsachen, Matschkleidung und Gummistiefel mit Name beschriftet mit zu geben.
• Wenn Ihr Kind krank sein sollte, geben Sie uns bitte umgehend telefonisch Bescheid. Schicken Sie Ihr Kind erst dann wieder in den Kindergarten/Krippe , wenn es 24 Stunden Symptomfrei ist, um die Ansteckung zu vermeiden. Vielen Dank!

             


07.08.2018 - Sommerferien bis einschließlich 31. August

Sommerferien bis einschließlich 31. August

Wir wünschen Ihnen schöne, erholsame Ferien

und freuen uns darauf Sie im neuen Kindergartenjahr 2018/2019 bei uns begrüßen zu können. 

 

Sonnige Grüße

Daniela und Team

 


20.07.2018 - Gemeinsamer Künstlernachmittag mit Eltern

Gemeinsamer Künstlernachmittag mit Eltern

 

 

Aus Beton und Fliesen wurden bunte Betonplatten für den Garten gestaltet.

Bei Kaffee ☕️ und Kuchen ließen wir den Nachmittag gemütlich ausklingen.


13.07.2018 - Alice im Wunderland

Alice im Wunderland

Ausflug der Mäuse- Gruppe und der Igel-Gruppe nach Leuchtenberg.


12.07.2018 - Schultüten basteln

Schultüten basteln

Am Freitag 06. Juli, kamen unsere Vorschul-Mamas und Tanten zu uns in den Kindergarten um bei Kaffee und Keksen die Schultüte für ihre Kinder zu basteln.


06.07.2018 - Zeitungsbericht vom Sommerfest 2018


05.06.2018 - Sommerfest 2018


30.05.2018 - Einweihung - Kinderspielplatz in der Bahnhofstrasse

Einweihung - Kinderspielplatz in der Bahnhofstrasse

03.05.2018 - Kooperation Schule

Kooperation Schule

Am Mittwoch, den 02.05 und am Donnerstag, den 03.05.18 hat unser Elternbeirat die Schulkinder der ersten Klassen und unsere Vorschulkinder in den Pfarrsaal zum gemeinsamen Frühstück eingeladen. Die Schulkinder haben uns mit einer Vorlesegeschichte und einem Gedicht gezeigt was sie schon alles gelernt haben. Die Kinder hatten sehr viel Spaß und freuten sich ihre ehemaligen Spielkameraden wieder zu treffen. 


23.04.2018 - Besuch in der Gärtnerei Butz in Untersteinbach

Besuch in der Gärtnerei Butz in Untersteinbach

Wir sind zu Fuß vom Kindergarten nach Untersteinbach in die Gärnerei Butz gegangen.

Dort angekommen sind wir herzlich begrüßt und empfangen worden. Anschließend haben wir uns das Geschäft angeschaut. Uns wurde anschaulich der Unterschied zwischen Schnittblumen und Topfpflanzen erklärt. 

Auf dem Aussengelände der Gärtnerei haben wir uns mit den Balkonblumen und verschiedenen Gemüsepflanzen beschäftigt. Die Kinder hatten großes Interesse an einem Zirtonenbäumchen. Die essbaren Früchte der Kumquatpflanzen hätten sich die Kinder am liebsten gleich schmecken lassen. Natürlich sind auch die drei Hasen, die sich auch auf dem Aussengelände befinden, nicht zu kurz gekommen. Nach so viel Wissensvermittlung durfte jedes Kind selber etwas einpflanzen. Eine kleine Salatpflanze oder eine rote Beetepflanze. Fr. Butz hat den Kindern genau gezeigt wie es geht und die Kinder durften es selber ausprobieren.  

Anschließend hatten alle Hunger und die Brotzeit wurde ausgepackt. Nachdem sich alle ausgiebig gestärkt hatten, sind wir wieder zurück zum Kindergarten. 


29.03.2018 - Frohe Ostern und schöne Ferien

Frohe Ostern und schöne Ferien

23.03.2018 - Anmeldung im Franziskus – Kindergarten mit Krippe in Pfreimd weiter möglich

Anmeldung im Franziskus – Kindergarten mit Krippe in Pfreimd weiter möglich

Eltern, die Ihr Kind für das Kindergartenjahr 2018/2019 anmelden möchten, oder sich spontan dazu entschließen, können dies bis Freitag, den 13. April tun. Vor allem in der Krippe sind noch Vormittags – bzw. Nachmittagsplätze frei. Bitte setzen sie sich mit der Leitung, Frau Daniela Kielhorn (09606/7179) in Verbindung.

 


21.03.2018 - Erste Hilfe Kurs der Vorschulkinder

Erste Hilfe Kurs der Vorschulkinder

Auch dieses Jahr durften wir das Team der Rescue- Train Gesellschaft für Sicherheit & Notfalltraining in unserem Kindergarten begrüßen.

Die Kinder hatten sehr viel Spaß beim 1. Hilfe- Kurs.


20.03.2018 - Naturbegegnungstag im Museum im Zehentstadel in Nabburg

Naturbegegnungstag im Museum im Zehentstadel in Nabburg


Die Kindergartenkinder des Franziskus – Kindergarten mit Krippe aus Pfreimd, durften am vergangenen Dienstag mit dem Bus nach Nabburg in das Museum im Zehentstadel fahren. Frau Christa Haubelt – Schlosser und ihre Kollegin begrüßten die Kinder im Eingangsbereich und teilten zwei Gruppen ein. Während die eine Gruppe einen Fuchs faltete und Wissenswertes über dessen Lebensraum erfuhren, durfte die andere Gruppe präparierte Tiere bestaunen. Bei einem Quiz konnte jeder sein Wissen unter Beweis stellen. Nach der Brotzeit wurden die Gruppen getauscht. Mit einem selbstgebastelten Fuchs und einem Ausmalbild im Gepäck verabschiedeten sie die Kindergruppen und versprachen wieder zu kommen.

Einen Naturbegenungstag der ganz anderen Art erlebten die Vorschulkinder im Altenheim St. Johannis Stift in Pfreimd. Dort pflanzten die „Großen“ mit den Heimbewohnern unter Anleitung einer Gärtnerin Sonnenblumen ein. Zum krönenden Abschluss durfte jedes Kind einen bepflanzten Blumentopf mit nach Hause nehmen.

 


15.03.2018 - Mitarbeiterinnen im Franziskus-Kindergarten mit Krippe qualifizieren sich weiter

Mitarbeiterinnen im Franziskus-Kindergarten mit Krippe qualifizieren sich weiter

Kinderpflegerin Lisa Demleitner und Erzieherin Claudia Rädel absolvierten eine einjährige Weiterbildung zur Fachkraft für Integrationspädagogik und beendeten diese erfolgreich mit einer Facharbeit und dem Kolloquium. Stadtpfarrer Pater Georg und Kirchenpfleger Karl Hirmer sowie Kindergartenleitung Daniela Kielhorn gratulierten den beiden stolzen Mitarbeiterinnen. Großes Lob sprach der Kirchenpfleger dem gesamten Team aus, das sich durch zahlreiche Fortbildungen weiter entwickelt und den Kindergarten bzw. Krippe zu einer qualitativ hochwertigen Einrichtung auszeichnet. „Wir sind auf dem neuesten Stand“, so Karl Hirmer.
Seit September 2017 ist der Franziskus – Kindergarten mit Krippe eine Inklusionseinrichtung. „Es ist normal, verschieden zu sein.“
Jedes Kind ist mit seinen individuellen Bedürfnissen und Voraussetzungen herzlich willkommen.
Was ist eigentlich Inklusion? Inklusive Pädagogik ist eine Pädagogik für alle Kinder. Sie grenzt kein Kind aus und bietet jedem entsprechend seinen individuellen Entwicklungsvoraussetzungen vielfältige Anreize und Angebote. Es werden für alle Kinder, mit Handicap oder ohne, bestmögliche Bildungs- und Entwicklungschancen angestrebt. Durch kleine Kindergruppen, die in sehr großen Gruppenräumen spielen dürfen, und einem speziell ausgebildeten Personal, ergeben sich für alle Kinder beste Voraussetzungen. Die großzügig gestaltete, familienfreundliche Einrichtung bietet jedem Kind genügend Platz, seine Welt mit allen Sinnen zu erleben und zu entdecken.
Die Einrichtung kann jederzeit ganz unverbindlich besichtigt werden. Jeder hat die Möglichkeit die Räumlichkeiten anzuschauen, die neu erstellte Konzeption zu lesen oder das Fachpersonal kennen zu lernen.
 


27.02.2018 - Wir laden ein

Wir laden ein

Der Elternbeirat und das Team des Franziskus – Kindergarten mit Krippe lädt am Sonntag, den 18.03.2018 zum „Tag der offenen Tür“ ein.
Von 15.00 Uhr bis 17.30 Uhr laden wir die Bevölkerung und alle interessierten Familien zu einem bunten und lustigen Nachmittag herzlich ein. Bei einer Hausrallye können Sie die großzügigen Räume von Krippe und Kindergarten besichtigen und erkunden. Jeder, der mit macht erhält eine Urkunde und ein süße Überraschung.
Um 15.30 Uhr und um 16.30 Uhr besucht der Kasperl die Kinder.
Während sie Kaffee und selbstgebackenen Kuchen genießen, kann ihr Kind nach Herzenslust basteln, sich schminken lassen, Luftballontiere selbst kreieren oder einfach nur im Gruppenzimmer spielen.
Auf Ihren Besuch freut sich das Kindergartenteam und der Elternbeirat.

 


18.01.2018 - Naturbegegnungstag

Naturbegegnungstag

Endlich hat es geschneit.


10.01.2018 - Neue Anmeldesituation im Franziskus – Kindergarten mit Krippe

Neue Anmeldesituation im Franziskus – Kindergarten mit Krippe

Unsere Einrichtung gibt allen Eltern die Möglichkeit, sich das ganze Kindergartenjahr über für einen Krippen- bzw. Kindergartenplatz anzumelden. Die Anmeldung ist jederzeit nach telefonischer Terminvereinbarung (09606/7179) mit der Leitung, Daniela Kielhorn möglich.(Bitte das gelbe U – Heft und den Impfpass nicht vergessen). Unverbindlich können Sie sich bei einer Führung durch den Kindergarten/Krippe mit den Räumlichkeiten vertraut machen, sich allg. informieren, Fragen zu unserer pädagogischen Arbeit und Konzeption stellen.  

Neueste Infos können in der Homepage www.franziskuskindergarten.com oder im facebook entnommen werden.

Um besser planen zu können findet die Kernanmeldezeit für das Kindergartenjahr 2018/2019 von Januar bis Ostern statt.

Ihr Kind sollte das erste Lebensjahr für einen Krippenplatz, das dritte Lebensjahr für den Kindergarten vollendet haben.

 

 


22.12.2017 -

Fröhliche Weihnachten, besinnliche, ruhige Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr. 


18.12.2017 -

Gemeinschaftsarbeit: Der Weihnachtsstern


24.11.2017 - Termine

Termine

Am Montag, den 04.12. um 9.00 Uhr gehen wir mit den Vorschulkindern ins Seniorenheim St. Johannis Stift zum Plätzchen backen.
 Am Mittwoch, den 06.12 um 10.30 Uhr kommt der Hl. Nikolaus zu uns in den Kindergarten. Dafür brauchen wir von jedem Kind einen Socken, damit sie der Nikolaus befüllen kann. Bitte bis Montag, den 04.12 in der jeweiligen Gruppe abgeben.
Am Samstag, den 09.12. gestalten wir den Adentsmarkt des Seniorenheim St. Johannis Stift mit. Um 14.00 Uhr ziehen wir mit dem Nikolaus ein, singen und tragen ein Gedicht vor. Die Kinder und Sie sind herzlich eingeladen bei heißen Getränken und Speisen die Atmosphäre des Marktes zu genießen. Bitte bringen Sie Ihr Kind bis 13.45 Uhr in den Kindergarten. Damit wir gut planen können, geben Sie uns den am Ende des Briefes anhängenden Abschnitt bis Freitag, den 01.12 bei uns ab. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
Am Mittwoch, den 13.12. gehen wir um 15.30 Uhr mit den Kindern in den Pfarrsaal zur Adventsfeier des Frauenbund. Die Kinder sollen bis 15.00 Uhr in den Kindergarten gebracht wedren. Auch hier werden wir singen und ein Gedicht vortragen. Für unsere Planung geben Sie bitte wieder den Abschnitt am Ende des Briefes bis Freitag den, 01.12. in Ihrer jeweiligen Gruppe ab.
Am Sonntag, den 17.12 um 10.00 Uhr gestalten wir den 3. Advenstsonntag. Die Kinder sollten schon bis ca. 9.30 Uhr in die Kirche gebracht werden.

Am Freitag, den 22.12. besucht uns das Christkind im Kindergarten bei einer kleinen besinnlichen Weihnachtsfeier. 

Der Kindergarten mit Krippe hat vom 27.12.2017 bis 05.01.2018 für alle Kinder geschlossen.  


 

 


21.11.2017 - Schenke mit Herz

Schenke mit Herz

Auch dieses Jahr beteiligen wir uns wieder an der Aktion "Geschenk mit Herz" von humedica e.V. ❤️

Bis zum 1. Dezember 2017 können die Päckchen noch bei uns im Kindergarten abgegeben werden.

Weitere Informationen finden Sie unter www.geschenk-mit-herz.de


09.11.2017 - St. Martin

St. Martin

Wie angekündigt findet der St. Martins Zug am Samstag den 11.11.2017 statt. Der Gottesdienst beginnt um 16.30 Uhr in der Klosterkirche. Anschließend ziehen wir mit den Laternen vom Kindergarten in Richtung Seniorenheim, vorbei am Volksfestplatz und kommen über den Klostergarten wieder in den Innenhof des Kindergarten. Dort bietet der Elternbeirat warme Wiener- und Käskrainersemmeln, diverse Kuchen sowie Punsch und Kinderpunsch an. Bitte eine Tasse mitbringen.
Sollte es regnen findet die anschließende Feier im Pfarrsaal statt.
 


20.10.2017 - Erster Naturbegegnungstag

Erster Naturbegegnungstag

Einmal im Monat widmen sich Kinder wie Personal ganz der Natur. Im Rahmen des Naturbegegnungstages, dürfen die Kids ihre Umgebung erforschen und entdecken. Angeleitet werden sie von den pädagogischen Fachkräften. Eltern wie Kinder sind von diesem Aktionstag sehr angetan.Die erste Exkursion fand auf dem Erlebnisbauernhof „Peter Anderl Hof“ in Oberpfreimd statt. Die Erlebnisbäuerin, Christa Müller, führte die Kinder mit viel Geschick und Feingefühl für die Natur, durch den Vormittag. Je eine Gruppe durfte die Tiere füttern, Heuduftsäckchen im Bauwagen basteln, im Heuschober toben oder Stockbrot am Lagerfeuer grillen. Den Abschluss bildete die gemeinsame Brotzeit, wo sich die Kinder mit frischem Brot, selbst hergestellten Butter, Gurken, Äpfeln und Radieschen sowie Quittenschorle stärken konnten.

   


19.10.2017 - Turnprojekt mit den Vorschulkindern und der Spielvereinigung Pfreimd in der Turnhalle der LGU - Schule

Turnprojekt mit den Vorschulkindern und der Spielvereinigung Pfreimd in der Turnhalle der LGU - Schule

17.10.2017 - Die Wahl des Elternbeirates

Die Wahl des Elternbeirates

Der Elternbeirat für das Kindergartenjahr 2017/2018 steht.

1. Vorsitzende: Steffi Brunner

2. Vorsitzender: Sven Ost

Schriftführer: Silvia Ruhland
Stellvertreter: Nicole Riedl

Kassier: Wolfgang Schreyer

Beisitzer: Daniela Lippert, Gerlinde Häusler


Zur Erinnerung:

 Morgen findet unser ertser Naturbegegnungstag statt. Bringen Sie Ihr Kind bis spätestens 8.15 Uhr in den Kindergarten. Die Kinder brauchen keine Brotzeit. Wetterfeste Kleidung nicht vergessen.
 Am Donnersatg, den 19. Okt. gehen die Vorschulkinder zum Turnen in die Turnhalle der LGU -Schule, Pfreimd.

Info:

Wie angekündigt findet der St. Martins Zug am Samstag den 11.11.2017 statt. Der Gottesdienst beginnt um 16.30 Uhr in der Klosterkirche. Anschließend ziehen wir mit den Laternen vom Kindergarten in Richtung Seniorenheim, vorbei am Volksfestplatz und kommen über den Klostergarten wieder in den Innenhof des Kindergarten.
 


13.10.2017 - Die Schöpfung - Religiöses Angebot mit Legearbeit

Die Schöpfung - Religiöses Angebot mit Legearbeit

29.09.2017 - Wir feiern Erntedank

Wir feiern Erntedank

19.09.2017 - Neuigkeiten

Neuigkeiten

 

Wir hoffen Sie hatten alle erholsame Ferien und die Schulkinder einen guten Start in die Schule.
Das neue Kindergartenjahr hat angefangen und hier sind auch schon die ersten Termine:

Am Montag, den 25. Sept. gehen wir traditionell mit den Kindern auf den Marktplatz zum Karusell fahren. Die Fahrt ist kostenlos und wird jedes Jahr vom Karusellbetreiber spendiert. An diesem Tag endet der Kindergarten, wie jedes Jahr für alle Kinder um 12.30 Uhr.
Am Mittwoch, den 11. Okt. findet um 11.00 Uhr der Anfangsgottesdienst in der Klosterkirche statt. Sie sind alle herzlich eingeladen.
Am Samstag, den 11. Nov. findet dieses Jahr unser St. Martins Fest statt. Genaue Info erhalten Sie in einem gesonderten Brief.
 Wie jedes Jahr steht bald die Wahl des Elternbeirates an. Wir bitten Sie, sich jetzt schon Gedanken darüber zu machen und auch schon Vorschläge für entsprechende Kandidaten bei uns abzugeben. Vielen Dank!
 Bitte denken Sie daran, ihrem Kind die Turnsachen, Matschkleidung und Gummistiefel mit Namen beschriftet in den Kindergarten mitzu geben.
 Wenn Ihr Kind krank sein sollte, geben Sie uns bitte eine telefonische Rückmeldung. Schicken Sie Ihr Kind nach Möglichkeit erst dann wieder in den Kindergarten, wenn es 24 Stunden Symptomfrei ist, um die Ansteckung zu vermeiden. Danke!


 


15.09.2017 - Auf dem Weg zu neuen Taten

Auf dem Weg zu neuen Taten

Inklusion ist ein Menschenrecht und in aller Munde.

Viele Einrichtungen und Institutionen arbeiten und leben schon mit dem inklusiven Gedanken.
Auch wir haben uns dazu entschlossen diesen individuellen und kindbezogeneren Weg einzuschlagen.
Jedes einzelne Kind ist mit seinen individuellen Bedürfnissen und Vorraussetzungen bei uns willkommen.
Durch Teamfortbildungen und Einzelfortbildungen erweitert sich das Spektrum der bestmöglichen Förderung für unsere Einrichtung. Wir machen uns gemeinsam auf den Weg.

Inklusion heißt:
 dass alle Kinder miteinander spielen und lernen.
 alle Kinder sollen spielen und lernen.
 jede Familie soll selbst und frei entscheiden, wo ihr Kind betreut und begleitet wird, wo es lernen soll.
 inklusiv meint, gemeinsam – keiner ist anders.
 alle lernen und spielen gemeinsam.
 jeder Mensch hat ein Recht auf Bildung und Begleitung – ohne nach Besonderheiten sortiert zu werden.
 jeder Mensch bekommt Hilfe, wenn er Unterstützung braucht.

Inklusion ist im Sinne der Un-Konvention kein Leitziel, das alleinig Menschen mit Behinderung betrifft. Inklusion fängt bei jedem Menschen an, unabhängig von Herkunft, Behinderung und sozialen Aspekten.
Alle können von der Besonderheit jedes/jeder Einzelnen lernen.
Dieses Konzept bedarf umfassendere Maßnahmen.
Wir haben uns bereits bei einer Teamfortbildung mit der Thematik Inklusion auseinandergesetzt. Jede Mitarbeiterin konnte sich mit der Definition und Umsetzung vertraut machen.
So werden wir neue pädagogische Wege einschlagen und alle Kinder im Sinne der Inklusion bestmöglich unterstützen und begleiten.

Das heißt:
 Neufassung unserer Konzeption
 Umsetzung der pädagogischen Arbeit im Sinne der Inklusion
 Beobachtungen, Gespräche im Team
 Zusammenarbeit mit Fachkräften

Allen Kindern ausreichend Platz, Ruhe und Zeit zu geben, sind für uns ganz wichtige Faktoren.
Kindern Freiräume geben in denen sie sich selbstbestimmt und ohne störende Zwänge entwickeln können. Das heißt aber nicht Kinder ohne Grenzen zu erziehen, sondern die Unbeschwertheit der Kindheit durch eine gute Spielpädagogik positiv zu beeinflussen.
Lernen im Spiel anstatt spielerisch Lernen.

Ernsthafte Spielpädagogik und Spielpflege ist didaktisch etwas anderes als Unterricht, schafft aber die Grundlage für lebenslanges Lernen mit Engagement und Freude.

Nach Friedrich Fröbel