Naturpark Kita

Natur pur

02.06.2022 - Besuch vom Imker

Besuch vom Imker

Die Krippenkinder bekamen Besuch von Herrn
Kimmerl. Er hat uns vieles über Bienen, Waben, Honig und Schutzkleidung erzählt.
Danke für den Besuch, es hat uns viel Spaß gemacht. 


20.05.2022 - Ausflug zu den Bienen

Ausflug zu den Bienen

Nach einer Woche intensiver Beschäftigung über das Thema Biene, schlossen wir diese am Weltbienentag mit einem Besuch beim Imker und ehemaligen Bürgermeister, Herrn Kimmerl, in Pfreimd ab. Dazu spazierten die Igel- und Mäusegruppe abwechselnd durch Pfreimd in Richtung Bienen. Zu Beginn wurden uns von Herrn Kimmerl alle wichtigen Informationen zu den Bienen genannt, beispielsweise welche Aufgaben diese haben oder welche und wie viele Bienen in einem Bienenvolk leben. Daraufhin betrachteten wir eine leere Bienenwabe, an der wir sogar mit unserem Finger Honig naschen durften. Nachdem einige Kinder einmal einen Imkerhut anprobiert haben ,machten wir uns weiter auf den Weg zu dem ganzen Bienenvolk. Wir durften die Bienen beobachten und sogar einmal von oben in einen Bienenstock hineinschauen. Am Ende wurde uns eine Wabe mit ganz vielen Bienen gezeitigt, an der wir sogar das Glück hatten, das Nest der neuen Bienenkönigin zu sehen. Mit vielen neuen Eindrücken und überglücklich machten wir uns wieder zurück auf den Weg zum Kindergarten. Für diesen Tag sind wir sehr dankbar!


11.04.2022 - Der Frühling ist da

Der Frühling ist da

Für die Kleinkinder eröffnet sich mit dem Frühlingserwachen einen neue Welt. Die ersten Blätter sprießen und Knospen öffnen sich. Wir haben verschiedene Blumenzwiebel vom ersten Trieb bis zur Blüte begleitet und auch das Verblühen beobachtet. Mit Fingerspielen, Frühlingsliedern und Krativangeboten wollen wir die Begeisterung für natürliche Zusammenhänge wecken.


29.03.2022 - Krötenwanderung

Krötenwanderung

In Zusammenarbeit mit dem Naturpark Oberpfälzer Wald e.V. und der Rangerin Anna Spiller, unternahmen wir eine Krötenwanderung.

Die Rangerin erklärte den Kindern anhand von Schleich Fröschen und Bildern bereits im Kindergarten sehr viel Wissenswertes über die Familie der Frösche. Welche verschiedenen Frösche gibt es? Was ist ihr Lebensraum? Wie entwickelt sich der Froschlaich und vieles mehr. Bei der Krötenwanderung verwandelten wir uns in Kröten, Molche, Lurche, Feuersalamander und Grasfrösche, dabei gab es einiges an Spaß und Action, wir mussten uns tarnen, z. B. Wenn ein Vogel über uns flog, schnell bücken. Natürlich war unsre größte natürliche Gefahr der Storch  er kam uns ganz oft bei seiner Futtersuche über den Weg. Nachdem wir alle einen Platz zum laichen gefunden haben konnten wir auf der Wiese noch ein kleines Picknick genießen. Vor dem Essen spielten wir noch die Entwicklung vom Froschei bis zur kaulquappe und zum ausgewachsen Frosch nach. 
Zum Schluss fanden die Kinder auf der Wiese unter der Strauchschicht, viele verschiedene Frösche, Kröten usw und durften diese auch mit nach Hause nehmen. 
Es war ein sehr schöner Vormittag für die Kinder und auch für das Personal.


19.10.2021 - Ausflug in das Freilandmuseum nach Neusath

Ausflug in das Freilandmuseum nach Neusath

Die Zertifizierung zur Naturpark – Kita. Spornt weiter an.
Aus diesem Grund startete das Personal mit allen Kindergartenkindern des Franziskus – Kindergarten mit Krippe in Pfreimd einen Ausflug ins Freilandmuseum nach Neusath.
Nach einer aufregenden Busfahrt begannen die Kids ihre Exkursion mit ihren Betreuerinnen durch das weitreichende Gelände.
Nicht schlecht staunten die Kinder über die einzelnen Gehöfte und der Lebensweise der Menschen, wie diese zu früheren Zeiten gelebt haben. So manches Kind erkannte, in welchem Luxus wir jetzt leben dürfen.
Besonders interessant waren natürlich die unterschiedlichen Tiere, die auf den Bauernhöfen leben. Neben Federvieh, Rindern, Pferden konnte sogar ein Pfau bestaunt werden.
Gemäß der Philosophie Naturpark – Kita. Ging das Personal näher auf den Baumbestand des Geländes ein. Unterschiedliche Laubbäume, wie Haselnuss, Buche, Lindenbaum und deren Früchte wurden gleich vor Ort besprochen und eingehend betrachtet. Die heimischen Baumarten werden weiter im Kindergarten besprochen und mit Hilfe von unterschiedlichen Angeboten vertieft.
Ebenso fand das freie Spiel auf dem „Tummelplatz“ großen Anklang. Für viele Kinder war es etwas Neues, ohne besonderen Gerätschaften tollen und toben zu können.
Nach einer deftigen Brotzeit ging es wieder mit dem Bus zurück zum Kindergarten.


25.09.2021 - Hallo lieber Herbst!

Hallo lieber Herbst!

Bei ausgiebigen Spaziergängen gibt es in der herbstlich werdenden Umgebung viel zu entdecken. Die Krippenkinder haben schon einige Herbstschätze in der Natur entdeckt und gesammelt. Mit den gesammelten Blättern wurden leuchtende Herbstfänger gebastelt. 


14.09.2021 - Fortbildung

Fortbildung

Teamfortbildung im Franziskus – Kindergarten mit Krippe in Pfreimd

Auf Grund der Zertifizierung zur Naturpark Kita, beschloss Kindergartenleitung Daniela Kielhorn an einem Samstag eine Teamfortbildung in der Einrichtung mit Schwerpunkt „Nachhaltigkeit, Klimaschutz und Wald“ zu organisieren. Referentin U. Schaefer (Leitung Projektleitung Süd) von der Lias Grube in Eggolsheim führte die Gruppe kompetent und zielorientiert durch den Tag. Nach Beginn und Vorstellungsrunde wurde in Eigenarbeit Erfahrungen/ Einstellung und Motivation zur Bildung für nachhaltige Entwicklung erarbeitet. Im Dialog mit dem Team besprach die Referentin die einzelnen Inhaltspunkte. Sehr eindrucksvoll und nachdenklich stimmend war die aktive Einheit „Wie leben wir gemeinsam auf unserem blauen Planeten?“ – oder „Was habe ich mit der Welt zu tun?“ ein Weltverteilungsspiel. Nach einem Perspektivenwechsel und bildhafter Begegnungen mit dem Nachhaltigkeitsviereck „Ökologie, Ökonomie, Sozial und Kultur“ konnten sich die Teilnehmerinnen bei einer Kaffeepause austauschen. Bei der Projektarbeit, mit Schwerpunkt Umsetzung in der Kita – Praxis, erarbeitete das Team in Kleingruppen ein ausgewähltes Thema, und diskutierte darüber. Nach dem Mittagessen ging es dann auf Erkundungstour in den Wald. Spielerisch und mit allen Sinnen erlebten die Teammitglieder Naturpädagogik Wald. Mit vielen Tipps und Spielen konnte die Referentin jeder Teilnehmerin sinnvolle und umsetzbare Methoden aufzeigen und vermitteln. So wurde ein Naturmandala gelegt, Tiere im Lupenglas betrachtet und natürlich wieder freigelassen. Reich an neuen Ideen zur pädagogischen und praktischen Umsetzung fand die Teamfortbildung nach Evaluation, Gesamtfeedback ihren Abschluss.


06.09.2021 - Die Natur ist bunt und wir noch bunter!

Die Natur ist bunt und wir noch bunter!

Die Krippenkinder erleben gerade den Übergang vom Sommer in den Herbst in all seinen farbenfrohen Facetten. Zusammen suchen wir die verschiedenen Farben in der Natur und ordnen alle Fundstücke und Schätze den entsprechenden Farben zu.


03.08.2021 - Ausgezeichnet als „Naturpark-Kita“

Ausgezeichnet als „Naturpark-Kita“

Landrat und 1. Vorstand des Vereins Naturpark Oberpfälzer Wald e.V.  Thomas Ebeling überreichte heute unserer Kindergartenleitung Daniela Kielhorn die Auszeichnung „Naturpark-Kita“.

Zur offiziellen Übergabe waren eingeladen:

Pater Georg (Stadtpfarrer) 
Richard Tischler (Bürgermeister)
Hermann Gebhard (Kirchenpfleger)
Birgit Simmeth (Gebietsbetreuerin)
Helene Seitz (Rangerin)

Die Kinder haben extra für diesen großen Tag eine musikalische Aufführung eingeübt. 
„Guck mal diese Biene da“, passend zum Thema Natur, konnten sie stolz den Ehrengästen zum besten geben.

Als 2. Kindergarten (nach dem Landkindergarten Trausnitz) in der VG Pfreimd, freuen wir uns sehr, diese Auszeichnung erhalten zu haben.

„Als Naturpark-Kita ermöglicht die Kita ihren Kindern nach den Kriterien einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) originale Natur-, Kultur- und Heimaterfahrungen in ihrem direkten Umfeld und vermittelt ihnen Kenntnisse über ihre Heimatregion und die Aufgaben des Naturparks.“


22.07.2021 - Die Schnecke

Die Schnecke

In den letzten Wochen beschäftigten sich die Krippenkinder der Schneckengruppe mit ihrem Namensgeber-Tier - der Schnecke. Für einige Tage zogen zwei Weinbergschnecken in der Gruppe ein, welche die Kinder ausgiebig beobachten konnten. Wie kommt die Schnecke vorwärts? Wie kann die Schnecke sehen? Was frisst die Schnecke? Viele Dinge rund um das kleine Tierchen wurden von den Kindern erforscht. Täglich wurden die beiden Bewohner gefüttert, mit frischem Gras und Wasser versorgt, damit sich die beiden rundum wohl fühlen. Nach einigen Tagen wurden sie wieder in die Freiheit entlassen. 
Die Geschichte und das Lied der kleinen Schnecke Emma, begleitete die Kinder in dieser Zeit. 


20.07.2021 - Pfreimder Kindergartenkinder besuchen die Jungstörche in der Vogelauffangstation in Regenstauf

Pfreimder Kindergartenkinder besuchen die Jungstörche in der Vogelauffangstation in Regenstauf

Nach dem Storchendrama auf der Pfreimder Klosterkirche, beschloss die Kindergartenleitung des Franziskus – Kindergarten mit Krippe Daniela Kielhorn spontan diese mit den Kindergartenkindern zu besuchen.
An diesem Ausflugstag gab es dann gleich mehrere Highlights. Allen voran die lange Busfahrt nach Regenstauf. 
Dort angekommen wurden die Kinder in drei Gruppen aufgeteilt um die Vögel nicht zu überfordern.
Während die eine Gruppe die Vogelwarte besichtigte und unsere Jungstörche begrüßen konnte, welche Ende August in die Freiheit entlassen werden, durften die anderen sich auf einem angrenzenden Spielplatz vergnügen.

Ein besonderes Erlebnis war zum Schluss die Auswilderung zweier Turmfalken.


25.06.2021 - Naturbegegnungstag auf dem Eixlberg

Naturbegegnungstag auf dem Eixlberg

Einen besonderen Tag auf dem Eixlberg durften die Mäusekinder am Donnerstag verbringen.
Frau Seitz, die Rangerin vom Naturpark Oberpfälzer Wald begrüßte die Kinder am Fuße des Berges. Auf dem Weg nach oben erfuhren sie so einiges über die Fledermaus.  Sehr beeindruckend war die präparierte Fledermaus, die Frau Seitz dabei hatte.
Danach ging‘s zum Geräuschmemory mit Naturmaterialien. 
Oben an der Eixlbergkirche angekommen, konnten die Kinder ihre Brotzeit essen. Nach der Stärkung durften sie mit Becherlupen auf Erkundungstour gehen und dabei die kleinen Tiere und Pflanzen der Wiese „untersuchen“. 
Mit den gesammelten Blumen und Gräsern wurden bunte Farbpaletten gebastelt.
Mit einem Naturrätsel auf dem Rückweg, endete dieser sehr schöne und kurzweilige Vormittag auf dem Eixlberg. 
Leider musste die Igelgruppe ihren Ausflug am Freitag wegen zu starkem Regen abbrechen. 


05.03.2021 - Frühling draußen entdecken

Frühling draußen entdecken

In den Bildern findet ihr ein Frühlingslied. Singt doch zusammen mit Mama oder Papa das angefügte Lied vom Schneeglöckchen. Bei einem Spaziergang oder beim Spielen im Garten könnt ihr bestimmt ganz viele von den kleinen, weißen Frühlingsboten entdecken. 


04.03.2021 - Experimet Tulpe

Experimet Tulpe

Man stellt weiße Tulpen, jede einzeln in ein Wasserglas.

Mit farbigen Krepppapier, Lebensmittelfarbe, Wasserfarben oder anderen Farben

wird das Wasser gefärbt. Die Tulpen ziehen Wasser und durch die Farbe im Wasser wird sichtbar, wo die Blume das Wasser speichert.

Viel Spaß beim Nachmachen.


04.03.2021 - Naturbegegnung

Download

26.02.2021 - Naturbegegnung - Frühling

Naturbegegnung - Frühling

Liebe Kinder,

wenn ihr in den nächsten Tagen spazieren geht oder im Garten spielt, schaut euch mal genau um.

Wer eine Blume wie z.b. den Krokus, das Schneeglöckchen oder einen Winterling entdeckt, mach ein Foto

und schick es uns. Vielleicht entdeckst du auch ein kleines Tier, dass aus dem Winterschlaf erwacht ist.

Wenn es sich fotofgrafieren lässt, kannst du uns auch gerne eine Foto schicken.

Viel Spaß dabei!


18.02.2021 - Naturbegegnung - Sonne

Download

11.02.2021 - Naturbegegnung: gefr. Seifenblasen

Download

29.01.2021 - Der Wasserkreislauf

Download

21.01.2021 - Experimente mit Schnee und Eis

Download

14.01.2021 - Brief an unsere Kinder

Brief an unsere Kinder

Hallo, liebe Kids,

auch wenn wir uns nicht alle im Kindergarten treffen können, haben wir trotzdem die Möglichkeit, dies auf anderem Weg zu tun. Wir, Daniela, Lisa, Theresa, Nadine, Lea und Claudia grüßen Euch recht herzlich und wünschen Euch viel Spaß mit dieser Homepageseite. Schnee Schnee Schnee Schnee Schnee Schnee Schnee Schnee Schnee Endlich hat es geschneit und normalerweise währen wir jetzt mit Euch draußen im Schnee und würden diesen genießen. Als Naturpark Kita. ist es uns sehr wichtig, dass Ihr Euch viel draußen im Freien aufhaltet. Aus diesem Grund haben wir uns eine Schneeaktion für zu Hause ausgedacht. Zum Zeitvertreib, zum Genießen, zum Toben, zum Spielen an der frischen Luft…. Du darfst zu Hause in deinem Garten mit Mama und Papa einen Schneemann, Iglu, Schneeburg usw. bauen. Wenn Du möchtest kannst Du dein Gebautes fotografieren und an uns schicken. (Die E - mail Adresse haben Mama und Papa). Wir drucken das Bild dann aus und hängen es im Kindergarten auf.


04.12.2020 - Barbaratag

Barbaratag"Knospen an St. Barbara, sind zum Christfest Blüten da" Am Tag der heiligen Barbara stellt man tradtionell Kirschzweige ins Wasser, welche bis Heilig Abend blühen. Auch die Kinder des Kindergartens und der Krippe haben sich Barbarazweige in die Gruppen geholt und beobachten diese in den nächsten Wochen genau. Eine schöne Möglichkeit sich mit der Natur und altem Brauchtum zu beschäftigen.

29.11.2020 - Vorbereitung auf den Advent

Vorbereitung auf den Advent

In der letzten Woche erkundeten die Kinder der Krippe die Umgebung des Kindergartens. Nach einem Spaziergang wurden gefundene Sachen wie Moos und Zweige, Äste und Zapfen befühlt und genau inspiziert. Am nächsten Tag gestalteten die Krippenkinder ihren Adventsteller aus Naturmaterialien.


27.11.2020 - 2. Waldtag

2. Waldtag

Am Freitag, den 27.11. haben wir uns wieder auf den Weg in die Natur gemacht.

Bei kaltem aber trockenem Wetter haben wir vers. Naturmaterialien gesammelt, Laubspiele gemacht, Picknick an der frischen Luft, wir haben gelernt wie die Eichhörnchen leben, wie sie überwintern und was sie fressen.

Aus den gesammelten Naturmaterialien wie Moos, Äste, schöne Steine und Zweige, hat jede Gruppe einen Adventskranz oder kleinen Weihnachtsbaum gestaltet.


30.10.2020 - 1. Waldtag

1. Waldtag

Diese Woche fand unser 1. Waldtag statt.

Wir sind bei leichtem Nieselregen, Gruppenweise in den Wald gegangen. Da alle Kinder wetterentsprechend angezogen waren, hat uns der Regen natürlich nicht abgehalten.

Im Wald angekommen, war erstmal die Brotzeit wichitg. Gut gestärkt konnten wir den Wald erkunden. Wir haben verschiedene Blätter gesammelt und dem entsprechendem Baum zugeordnet. Auch verschiedene Früchte wie Hagebutten, Schlehen und wilde Brombeeren haben wir entdeckt. Nistkästen und Fledermauskästen haben unser Interesse geweckt. Nach einer ausgiebigen Erkundungstour durch den Wald, haben wir uns auf den Rückweg gemacht. Wir hatten viel Spaß und vieles entdeckt.

Unsere gesammelten Schätze wurden am nächsten Tag nochmal genau betrachtet und besprochen. Damit die Kinder auch besondere Schätze oder Erlebnisse aufheben können, bekommt jedes Kind ein Waldbuch. Hier können sie etwas einkleben oder reinmalen. Das Buch wird nach jedem Waldtag weitergeführt. Am Ende des Kindergartenjahres bekommen die Kinder das Buch mit nach Hause.


05.10.2020 - Pitsch, patsch, patsch....

Pitsch, patsch, patsch....

....durch Regen und durch Matsch machten sich heute bei tollstem Regenwetter die Schneckenkinder auf. Auf unserem Weg durch den Regen gab es viel zu erleben. Wir hüpften quer durch die Pfützen entstanden. Außerdem haben wir viele Kastanien gefunden die wir in die Pfützen platschen und weit rollen lassen konnten.


01.10.2020 - Herbstzeit ist Erntezeit...

Herbstzeit ist Erntezeit...

Die Krippenkinder der Häschen- und Schneckengruppe erfreuen sich an den vielen leckeren Äpfeln die die Bäume rund um unsere Einrichtung tragen. Wir bestaunen den Apfelbaum, lesen Äpfel auf oder pflücken sie direkt vom Baum und probieren die frisch geernteten Früchte. Wir schneiden unsere Äpfel auf und schauen uns genau an wie der Apfel von innen aussieht.

Fingerspiele, Lieder, Rezepte für zu Hause und Kreativ-Angebote begleiten unsere Erntezeit.


28.07.2020 - Projektwoche - Biene

Projektwoche  - Biene

Bienen sind nützliche und für den Menschen wichtige Insekten, leider sind sie vom aussterben bedroht.

Um den Kindern die Wichtigkeit dieses Insekts näher zu bringen, startete das Team des Franziskus Kindegarten Projektwochen zum

Thema "Die Biene".

Als Einstieg wurde über die Biene und ihren Körperbau gepsrochen.

Mit Interesse verfolgten die Kindergruppen, dass die Biene vier Flügel hat und sogar vier Augen(Punktaugen, Facettenaugen).

Systematisch bauten sich die Projektwochen auf. So wurde über die Entstehung der Biene, deren Leben im Bienenvolk, Feinde und

natürlich die Honiggewinnung gesprochen.

Um die Thematik noch mehr zu verinnerlichen brachte die Berufspraktikantin, A. Rupprecht eine komplette Imkerausrüstung mit.

Wie kommt eigentlich der Honig ins Glas?

So zeigte sie eine Wabe, ein Messer zum Entfernen des Wabendeckels und den "Smocker" zum Schutz des Imkers.

Das fertige Produkt der Biene, der Honig, wurde im Honigglas gezeigt.

Bastelarbeiten, wie z.B. Bienen aus Pappteller, eine Gemeinschaftsarbeit ,"Ü- Ei -Bienen", ein Fingerdruck mit Bienehaus

vertieften die Projektwochen.

Krönender Abschluß war das Honigbrotessen, natürlich unter Coronabedingten Hygienemaßnahmen.

Resüme, Bienen sind nützlich, müssen geschützt werden - ihr Produkt schmeckt gut und ist gesund.


17.07.2020 - Das ist bei uns los....

Das ist bei uns los....

Der Bilderbuchklassiker "Die kleine Raupe Nimmersatt" begeisterte in den letzten Wochen die Krippenkinder. Sie sahen die Geschichte im Kamishibai an, lernten das Lied der Raupe Nimmersatt, einen Tischspruch, stempelten mit Luftballons eine Raupe und gestalteten einen bunten Schmetterling aus Kaffeefilten.

Auch konnten wir in den letzten Wochen endlich den Sonnenschein genießen. Die Krippenkinder beschäftigten sich mit der Sonne, legten ein Bild aus glitzernden Steinen, sangen Lieder und begeisterten sich für Finger- und Körperspiele rund um die Sonne. Doch im Sonnenschein den Garten zu genießen ist das Beste am Sommer! ☀️

In dieser Woche konnten die Kinder die duftende Welt der Kräuter entdecken. Die Kinder konnten Zitronenmelisse, Pfefferminze, Kaugummiminze und Salbei betrachten, fühlen, riechen und schmecken. Nachdem die Kinder viele Blätter gezupft hatten, gab es für alle frisch aufgebrühten Pfefferminztee.


01.07.2020 - Naturbegegnungstag im Juni mit Abstand im Garten

Naturbegegnungstag im Juni mit Abstand im Garten

Nachdem wieder fast alle Kinder im Kindergarten sind, haben wir uns wieder weiter auf den Weg zur Naturpark Kita gemacht.

Wir haben gemeinsam, mit Einhaltung des Sicherheitsabstand, im Garten unser Obst geerntet.

Reife Johannisbeeren und die Früchte der Felsenbirne.

Anschließend haben wir die Früchte gewaschen und eingefroren. Nachdem wir ein paar Tage hintereinander geerntet haben, haben wir die Früchte eingekocht und zu Marmelade verabreitet. 

 

 

 


14.05.2020 - Noch mehr Mandalas, Toll!!!

Noch mehr Mandalas, Toll!!!

11.05.2020 - Hier die ersten Naturmandalas, die ihr gemacht habt. Supi!!! Sind sehr schön geworden.

Hier die ersten Naturmandalas, die ihr gemacht habt. Supi!!! Sind sehr schön geworden.

06.05.2020 - Kindergarten Newsletter

Auch diese Woche haben wir wieder eine tolle Beschäftigungsidee für euch. Nutzt das schöne Wetter doch mal wieder für einen Spaziergang. Aber halte die Augen offen was die Natur uns alles Schönes schenkt. Auf dem Weg sammelst du dann genau die schönen Sachen die du auf dem unten gezeigten Bild finden kannst (Körbchen nicht vergessen!).

Zu Hause angekommen legst du aus deinen Fundstücken ein Mandala, deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Vielleicht findest du ja auch noch etwas ganz besonderes, was du in dein Naturmandala mit einbauen kannst. Wenn du möchtest kannst du anschließend ein Foto machen und in deine Erinnerungskiste legen. Wir würden uns auch über viele Bilder eurer Kunstwerke in den Facebookkommentaren freuen.

Download

28.02.2020 - Es schneit, es schneit, endlich Winterzeit!

Es schneit, es schneit, endlich Winterzeit!An einem der seltenen verschneiten Wintertage des Monats Februar, nutzten die Kinder und das Personal des Franziskus – Kindergarten in Pfreimd die Gelegenheit, ihren Naturbegegnungstag spontan durchzuführen. Ausgerüstet mit Mütze, Handschuhen und den selten benutzten Schneeanzug ging es hinaus in die verschneite Natur. Ausgelassen konnten die Kids ihre Freude am Schnee ausleben. Neben Schneemännern, Schneeburgen, Schneeengeln konnte auch mit dem Poporutscher vom Kindergarten eigenen Schlittenhügel gefahren werden. Jedes Kind machte seine eigene Bekanntschaft mit dem seltenen Medium. Ausgelassen im Garten zu toben bereitete Groß und Klein viel Freude.

31.01.2020 - Naturwerkstatt

Naturwerkstatt

Auf Grund der Wetterlage haben wir den Naturbegegnungstag für diesen Monat in eine "Naturwerkstatt -Kiga." im Haus umgewandelt. Wir sprechen über heimische Vögel die Winter hier bleiben und machen Vogelfutter.

Aus Sonnenblumenkörner, Maiskörner, Nüsse,Rosinen und Schmalz haben wir das Vogelfutter selbst hergestellt.

Damit das Futter eine schöne Form bekommt, haben wir es in Muffinsförmchen gegossen und auskühlen lassen.

Ein paar Tage später wurden die "Vogelfuttermuffins" im Garten in die Bäume gehängt.

Wir hoffen, daß sich die Nachricht von der neuen Futterquelle schnell herum spricht.


24.01.2020 - Coole Kunst

Coole Kunst

In Anlehnung an unser Farbprojekt färbten wir Wasser mit Lebensmittelfarben bunt. Dann nutzten wir die frostigen Temperaturen und liesen unsere Farben über Nacht gefrieren. 

Am nächsten Tag bestaunten wir wie sich unsere flüssigen Farben verändert hatten, fühlten das kalte, harte Eis und malten ein Gemeinschaftsbild mit unseren eisigen Farben. 


22.11.2019 - Natur, kindgerecht erlebbar machen.

Natur, kindgerecht erlebbar machen.

Natur, kindgerecht erlebbar machen Rangerin, Helene Seitz, führte die Kinder des Franziskus – Kindergarten mit Krippe aus Pfreimd gekonnt durch die Natur. Im Rahmen eines weiteren Naturbegegnungstages lud Kindergartenleitung Daniela Kielhorn Frau Seitz, Rangerin im Landkreis Schwandorf, ein, um mit den Kindern einen Vormittag in der Natur zu verbringen. Nach einem kurzen Spaziergang zum Holzsteg „Pfreimder Brückel“, hatte Seitz bereits etwas für die Kids vorbereitet. Im angrenzenden Wiesengrundstück versteckte sie Tierbilder, die die Kinder suchen sollten. Im Anschluss wurde über diese genau gesprochen. So manches Kind konnte über die Tiere, wie Reh, Rotkehlchen, Marder, Eichelhäher usw. so manches berichten. Kindgerecht erklärte und erzählte Seitz etwas über deren Lebensräume oder Essverhalten. Große Augen machten die Kinder beim Anblick einer Libellenlarve. An Hand von naturgetreuen Modellen konnten die Kids etwas über Kröte und Grasfrosch, Ringelnatter oder Blindschleiche erfahren. Zur Abwechslung durften die Kinder in Kleingruppen ihre Umgebung mit Becherlupen genau erkunden. Großes Hallo war, als aus einem dicken Grashalm, mit Blick durch das Lupenglas, eine „grüne Schlange“ wurde. Zum Abschluss hatte Frau Seit einen Salzteig mitgebracht. Die Kinder konnten damit Bäume verzieren und mit Naturmaterialien wie Hagebutte oder Lärchenzapfen bestücken. Es entstand so manches lustige, kuriose „Baummuster“. Nach einem gelungenen Vormittag in der Natur, kehrten die Kindergruppen wieder in den Kindergarten zurück und machten dort ausgiebig Brotzeit.


15.11.2019 - Naturbegegnung

Naturbegegnung

Im Herbst war bei den Häschen einiges los.

Bei tollem Wetter konnten wir im Garten das Lager der Kindergartenkinder erkunden, unseren eigenen Tunnel im Gebüsch bespielen und uns im Sandkasten tummeln.

Auch besuchten wir zum Thema "Apfel" die Streuobstwiese im Klostergarten, wo wir uns einen Apfelbaum aus der Nähe ansehen konnten und im Anschluss die leckeren Früchte probieren konnten. In diesem Zusammenhang besuchte uns der Landrat und unterzeichnete den Kooperationsvertrag zur "Naturpark KiTa".

Bei einem kurzen Ausflug besuchten wir die nebenan wohnenden Pferde, betrachteten sie aus der Nähe und brachten ihnen ein paar Karotten mit. 

Mit viel Freude hüpften wir bei lustigen Laubspielen durch den Innenhof und erfreuten uns an den vielen bunten Blättern die wir zu Laubhaufen zusammen rechen konnten.


16.10.2019 - Naturbegegnungstag

 Naturbegegnungstag

Auf dem Weg in den Wald machten wir uns heute mit dem 2. Landrat Arnold Kimmerl. Anschaulich hat er unseren Kindern Wissen über Bäume, Sträucher und Pilze vermittelt. 


07.10.2019 - Der Kooperationsvertrag "Naturpark Kita" ist unterschrieben.

Der Kooperationsvertrag

27.09.2019 - Erster Naturbegegnungstag

Erster Naturbegegnungstag

Wir suchen den Herbst.

Bei einem Spaziergang an der Pfreimd und durch die Natur haben wir die ersten bunten Blätter und Herbstfrüchte entdeckt.

28.06.2019 - Besuch auf dem Bauernhof

Besuch auf dem Bauernhof


Im Rahmen eines Naturbegegnungstages, der alle vier Wochen durchgeführt wird, ging es diesmal für alle Kinder des Franziskus – Kindergarten mit Krippe aus Pfreimd auf einen ortsansässigen Bauernhof.

Frau Riedl, Bäuerin aus Iffelsdorf und Mutter eines Kindergartenkindes, lud hierzu ein. „ Mir ist es wichtig, dass die Kinder wissen und kennenlernen, wo eigentlich ihr Essen herkommt. Viele Kinder haben keinen Bezug mehr zu einem Bauernhof“, so Nicole Riedl.
Die Kinder zeigten großes Interesse für das, was ihnen gezeigt und erklärt wurde. Als Erstes wurden die Meerschweinchen und Hasen begrüßt und gefüttert. Interessant fanden die Kids auch den Kuhstall, lustig – jede Kuh hatte ihren eigenen Namen. Besonders süß waren natürlich die kleinen Kälbchen. Anschaulich erklärte die Bäuerin die Arbeit auf einem Bauernhof und die Gepflogenheiten der jeweiligen Tiere.
Nach der Besichtigung des Melkstandes durften sich die Kinder bei Schnittlauchbrot und Apfelsaft stärken.
Zum Dank wurde Frau Riedl ein Lied vorgetragen, Daniela Kielhorn überreichte ihr ein selbst gemachtes Bild der Kinder.

 Vergelts Gott!


06.06.2019 - Wer lässt die Blumen wachsen......?

Wer lässt die Blumen wachsen......?

Jedes Pflänzchen das aus dem Boden sprießt, weckt die Neugier der Jüngsten.

Es gibt ganz kleine Gänseblümchen und andererseits Margariten die sind fast so groß wie die Kinder selbst.

Mit dem hautnahen Erleben von Gegenständen wie klein-groß, dick-dünn werden erste mathamatische Grunderfahrungen gemacht. Außerdem regt das Zupfen, Rupfen und Ertasten von Naturmaterialien alle Sinne an. 

Teils skeptisch, teils begeistert bewegten sich die Kinder zwischen den "riesigen" Margariten und sangen das Lied: "Wer lässt die Blumen wachsen..... ? In einer mit Wasser gefüllten Wanne durften die Blumenköpfe noch einige Tage schwimmen und bestaunt werden.


28.05.2019 - Naturbegegnungstag im Freilandmuseum

Naturbegegnungstag im Freilandmuseum

Unser Naturbegegnungstag im Mai fand dieses mal imFreilandmuseum in Neusath statt.

Die kleinen und mittleren Kinder haben am Projekt "Pusteblume" mit Frau Ring teilgenommen. 

Die Kinder haben Kräuter wie Giersch, Spitzwegerich und Löwenzahn kennengelernt. Wir haben Kräuterquarkbrote gegessen und Kräuterlimonade getrunken. Anschließend haben wir noch einen kleinen Rundgang zu den Tieren gemacht und uns am Tobeplatz ausgetobt. 

Die Vorschulkinder haben am Projekt "Das kleine Räuber - ABC" mit Frau Nußbaum teilgenommen. 

Nach einer kurzen Besichtigung auf einem Bauernhof, "reicher Leute", haben die Kinder erfahren wie die Menschen früher gelebt haben. 

Nach einem kleine Fußmarsch in den Wald sind wir in einer Räuberhütte angekommen, haben anschließend Tierspuren gelesen, sind wie die Räuber durch den Wald geschlichen und  haben Verstecken gespielt.

Nach einer Schatzsuche haben die Kinder eine Räubermedaille bekommen. 

Den Kindern und uns hat es sehr viel Spaß gemacht. 


22.03.2019 - Naturbegegnung im März

Naturbegegnung im März

Spaziergang: Wir suchen den Frühling.

 


26.10.2018 - Laubspiele im Innenhof(Psychomotorik)

Laubspiele im Innenhof(Psychomotorik)

16.10.2018 - 1. Naturbegegnungstag und Laubspiele im Garten

1. Naturbegegnungstag und Laubspiele im Garten

23.04.2018 - Besuch in der Gärtnerei Butz in Untersteinbach

Besuch in der Gärtnerei Butz in Untersteinbach

Wir sind zu Fuß vom Kindergarten nach Untersteinbach in die Gärnerei Butz gegangen.

Dort angekommen sind wir herzlich begrüßt und empfangen worden. Anschließend haben wir uns das Geschäft angeschaut. Uns wurde anschaulich der Unterschied zwischen Schnittblumen und Topfpflanzen erklärt. 

Auf dem Aussengelände der Gärtnerei haben wir uns mit den Balkonblumen und verschiedenen Gemüsepflanzen beschäftigt. Die Kinder hatten großes Interesse an einem Zirtonenbäumchen. Die essbaren Früchte der Kumquatpflanzen hätten sich die Kinder am liebsten gleich schmecken lassen. Natürlich sind auch die drei Hasen, die sich auch auf dem Aussengelände befinden, nicht zu kurz gekommen. Nach so viel Wissensvermittlung durfte jedes Kind selber etwas einpflanzen. Eine kleine Salatpflanze oder eine rote Beetepflanze. Fr. Butz hat den Kindern genau gezeigt wie es geht und die Kinder durften es selber ausprobieren.  

Anschließend hatten alle Hunger und die Brotzeit wurde ausgepackt. Nachdem sich alle ausgiebig gestärkt hatten, sind wir wieder zurück zum Kindergarten. 


20.03.2018 - Naturbegegnungstag im Museum im Zehentstadel in Nabburg

Naturbegegnungstag im Museum im Zehentstadel in Nabburg


Die Kindergartenkinder des Franziskus – Kindergarten mit Krippe aus Pfreimd, durften am vergangenen Dienstag mit dem Bus nach Nabburg in das Museum im Zehentstadel fahren. Frau Christa Haubelt – Schlosser und ihre Kollegin begrüßten die Kinder im Eingangsbereich und teilten zwei Gruppen ein. Während die eine Gruppe einen Fuchs faltete und Wissenswertes über dessen Lebensraum erfuhren, durfte die andere Gruppe präparierte Tiere bestaunen. Bei einem Quiz konnte jeder sein Wissen unter Beweis stellen. Nach der Brotzeit wurden die Gruppen getauscht. Mit einem selbstgebastelten Fuchs und einem Ausmalbild im Gepäck verabschiedeten sie die Kindergruppen und versprachen wieder zu kommen.

Einen Naturbegenungstag der ganz anderen Art erlebten die Vorschulkinder im Altenheim St. Johannis Stift in Pfreimd. Dort pflanzten die „Großen“ mit den Heimbewohnern unter Anleitung einer Gärtnerin Sonnenblumen ein. Zum krönenden Abschluss durfte jedes Kind einen bepflanzten Blumentopf mit nach Hause nehmen.

 


18.01.2018 - Naturbegegnungstag

Naturbegegnungstag

Endlich hat es geschneit.


20.10.2017 - Erster Naturbegegnungstag

Erster Naturbegegnungstag

Einmal im Monat widmen sich Kinder wie Personal ganz der Natur. Im Rahmen des Naturbegegnungstages, dürfen die Kids ihre Umgebung erforschen und entdecken. Angeleitet werden sie von den pädagogischen Fachkräften. Eltern wie Kinder sind von diesem Aktionstag sehr angetan.Die erste Exkursion fand auf dem Erlebnisbauernhof „Peter Anderl Hof“ in Oberpfreimd statt. Die Erlebnisbäuerin, Christa Müller, führte die Kinder mit viel Geschick und Feingefühl für die Natur, durch den Vormittag. Je eine Gruppe durfte die Tiere füttern, Heuduftsäckchen im Bauwagen basteln, im Heuschober toben oder Stockbrot am Lagerfeuer grillen. Den Abschluss bildete die gemeinsame Brotzeit, wo sich die Kinder mit frischem Brot, selbst hergestellten Butter, Gurken, Äpfeln und Radieschen sowie Quittenschorle stärken konnten.